Tyraniden-Trauerspiel

Schade das alles was nicht Space Marines ist, immer irgendwie schlecht weg kommt, während diese immer besser werden.

Die Tyraniden-Krabbler waren mal recht gut, zwar gab es auch dort Codex-Leichen, aber mit dem aktuellen Codex sind die Bugs viel schlechter geworden. Klar als jedes Wochenende-Profispieler kann man das ausgleichen, aber als Gelegenheitsspieler (ich habe die Tyras mit dem letzten Codex zwei Mal gespielt, da ich andere Armee cooler finde)?

Es kamen zwar einige Modelle hinzu, aber leider sind die nix Halbes und nicht Ganzes geworden. 🙁

Die Harpyie als einziger schlagkräftiger fliegender Bug hat keine Flugabwehr, die Schwarmdrude als Fliegerabwehr-Bug kann sich gegen andere Flieger speziell Walküre oder Stormraven nicht durchsetzen. Die Landungskapsel ist futsch, den Gargoyle wurde blendendes Gift beschnitten, Sensenklauen haben gar kein Reroll mehr(!) und nun gelten erst zwei paar Nahkampfwaffen als zusätzliche Nahkampfwaffe. Und das die Psi-Kräfte jetzt auch nach dem Zufall zugeteilt werden, ist natürlich auch nicht der Bringer und warum haben Schwarmwachen jetzt nur noch BF3 aber dafür KG4? Das sind Schützen und das sollen sie schlechter können als Kämpfen? Versteh’ ich nich’!?!

Einige Dinge sind besser geworden, gebe ich ja gern zu, z. B. die Sporenminen. Und die Punktekosten wurde gedrückt. Nützt aber alles nix, wenn die Regel murx sind. Hat schon mal einer einen Absorberschwarm (geflügelt oder nicht) oder Pyrovoren-Rotte oder normale Liktoren gesehen? Hm??? Nee nicht im WD oder Codex.

Und die Tervigon-Regeln wollen einem nur das Geld aus der Tasche ziehen (wäre ja vielleicht kein Ding, wenn die Modelle min. 30% weniger kosten würden).
 

Hausregeln (ab V0.12):

Instinktives Verhalten: Neue Aufteilung: 1-2, 3-5, 6. Furchtlose Kreaturen behandeln 1-2 als 3-5.
Kannibalischer Hunger: Anzahl der Treffer = Anzahl / 2, Stärke = Stärke / 2 (beides abgerundet).
Tentakliden: Reichweite 48 Zoll, Sturm W3, bis zu 12 weitere für je 10 Punkte (max. 16)
Schwere Biozidkanonen/Dornenwürger: 48 Zoll (+12 Zoll)
Bioplasmatische Kanone: 36 Zoll (+12 Zoll)
Sporenwolke: 12 Zoll (+6 Zoll)
Schwarmtryant/herrscher: -30 Punkte (135/255), Rettungswurf 6+.
Tervigon: Streiche „Rückkopplung“, die Anzahl der produzierten Ganten wird auf 2W6 (statt 3W6) gesenkt (sind aktuell nicht genügend Modelle vorhanden, wird die Differenz zum nächsten Wurf hinzuaddiert). Um den Tervigon als Standard auszuwählen reichen 15 Ganten (statt 30). Ausgebrütete Ganten können sich normal wie beim Aussteigen bewegen.
Ganten: Verstärker Biomorph (max. 1 pro Rotte für 40 Punkte).
Schwarmwachen: KG3, BF4.
Liktoren: W5, Schleier+Tarnung.
Haruspex: Ist monströse Bestie.
Harpyie: Hat Flugabwehr.
Verstärker Biomorph: Ganten-Rotten gelten als in Synapsenreichweite, wenn sich eine Synapsenkreatur im Umkreis von 24 Zoll befindet. Kann nicht für vom Tervigon ausgebrütete Ganten erworben werden.
Unterirdischer Angriff: Eine gültige Einheit kann sich dem (Alpha)Trygon vor der Aufstellung anschließen.
Säuremaul: Gilt als Nahkampfwaffe S5, DS2.

So, damit ziehe ich es wieder in Erwägung die restlichen Tyraniden einer Pinsel-Behandlung zu unterziehen. Fragt sich nur wann.

Auf die Tyraniden, fertig, los!

hier3

Motiviert durch den neuen Codex hab ich mir endlich mal die Hierodule geschnappt und bemalt.
Der Ork davor (der natürlich kleinerlei Angst hat) zeigt schön den Größenunterschied. Ich schätze das Biest kann locker einen Scouttitan legen.

hier2
Das Ganze von Vorn,

hier1
und von hinten. Wie man sieht bin ich mal von meiner üblichen Basegestaltung abgewichen.

fex1
Und den ersten der neuen (drei liegen noch im Schrank) Carnifexe hab ich gleich mit gemacht.
Bisher hatte ich nur den ganz alten aus Metall (umgebaut) und den Metal-Carnifex davor im Einsatz.

fex2
Ziel ist es drei Baller-Fexe und drei Nahkampf-Fexe einsetzen zu können.

Und wenn ich von den Orks mal wieder Pause brauche, liegen auch noch zwei Trygonen und jede Menge anderes neues Zeug bereit.