Chaos – Teil5


So langsam geht es an die Feinbemalung. Gestern Abend überlegte ich mir, dass es realistischer wäre, wenn sich in den tiefen Stellen (z. B. Übergang der Goldkante zu restlichen Panzerung) Rost sammeln würde. Und ich glaube damit hatte ich Recht. Irgendwie wirkt es dadurch cooler.

c31

Der Vorgang ist bei einem Modell dieser Größenordnung recht Zeitaufwendig. Erst wurden alle entsprechenden Stellen mit verdünntem Skin Wash bemalt und anschließen noch mal dünn mit reinem Skin Wash um dickeren Rost in den tiefen Stellen darzustellen. Dann wurden die zu breiten Stellen mit Blau wieder etwas verkleinert und geschönt.

c32

c33

Nun war es endlich Zeit die vorletzten Teile zu verkleben. Das Schild im Schritt und natürlich der Kopf.

Letzter bedarf natürlich noch einiger weitere Klebgänge. Zum Einen fehlen noch die Energiekabel zwischen Kopf und Torso und zum Anderen muss Mister Flüssigkleber noch ran. 😉

Damit ich diesen Text tippen kann, beauftragte ich wieder einen meiner Hilfsarbeiter (sie sind so fleißig die Kleinen) damit, den Kopf zu stützen. Was die letzte Klebestelle ist? Na Torso und Beine zu verkleben, aber das kommt gaaanz zu Schluss.

Der Kopf darf jetzt erst einmal zwei, drei Stunden trockenen, dann kommt der Flüssigkleber und morgen geht es dann weiter.

Für die Statistik:
Die nächste Klebertube ist angebrochen, bis jetzt sind 1,5 Dosen Blau drauf gegangen und ich habe in der gesamten Zeit mindesten 20 Mal das Pinselwasser umgeschmissen.

Geständnis:
Ehrlich gesagt bin ich froh, wenn ich damit durch bin! A nervt mich die Unordnung in der Küche und B hab ich keine Lust mehr, das komplette Wochenende und unter der Woche morgens vor der Arbeit und abends nach der Arbeit zu malen! Sollte ich also noch mal ein Modell ab dieser Größenordnung bemalen, dann mit Pausen! Wahrscheinlich werde ich nach diesem WE auch eine davon einlegen.

c35
c34

Mr. Flüssigkleber verrichtet seine Arbeit am Kopf, außerdem wurden die Energieleitungen geklebt.

Leider brach später wieder eine davon ab und ich musste mit Greenstuff selbst eine formen. Ärgerlich, aber ich wusste ja vom ersten Titan, dass die sehr sensibel sind.

c37

c38

Gegen Abend konnte ich es mir natürlich nicht verkneifen, die verfeindeten Brüder mal neben einander aufzubauen.
Hier Posen die Beiden noch Mal in GROSS. In dem Bild sieht man auch die noch grüne Energieleitung.

Was jetzt noch folgen wird sind die Base und hier und dort Ausbesserungen und das Anbringen einiger Bitz wie Ketten etc.. Allerdings werde ich mir dafür etwas Zeit nehmen und wohl erst nächstes WE fortfahren.
Dies ist dann also das…

ENDE DES 5. TEILS

 

Weitere Teile:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.