Die Macht ist mit uns! Oder was macht sie mit uns?

falke1

Irgendwie fing es mit dem Falken an, den müsste man ja einfach haben! Und dann kam Eines zum
Anderen. Schnell war die Begeisterung für das Spiel geweckt. Es ist im Vergleich zu GWs 40K um längen
günstiger, man muss nicht bemalen oder zusammenbauen und nicht 300 Seiten Regelbücher mit
schleppen. Die Regel sind sehr einfach und bieten dennoch äußerst komplexe Möglichkeiten.

Ich entschied mich schnell für das Imperium. Bei 40k spiele ich ja auch das Imperium und das sind
auch hier die Guten, die die bösen Rebellen mit aller Härte bekämpfen müssen, weil diese den
gutherzigen Imperator stürzen wollen. Pfui!

falke2

Darum habe ich meinen Falken etwas modifiziert, wir arbeiten noch daran Han Solo auf unsere
Seite zu ziehen
. Sein Haustier war leicht mit Katzenfutter zu ködern.

falke_deci

Hier der corellianische Frachter YT1300 mit meinem Decimator des Imperiums.

tische

Weitere Neuerung: Der Umstieg von Tapeziertischen auf Multifunktionstische. Hier schnell zwei
zusammengestellt und schon hat man eine Spielfläche (an der man sitzen kann, wie geil).

Für 40K stellt man 4-6 zusammen, die genauso viel Platz wegnehmen wie die beiden Tapeziertischen
vorher, nur sind dies ohne Huckel auf einer Höhe. Die Platte ist etwas dünn (30 KG Tragegewicht
zielt sicher auf den Tisch aber nicht auf die dünne Platte ab), welche wir einfach mit 6 je 60 + 100 cm
Holzplatten verstärken (vermutlich direkt draufgeklebt).

matte

Obendrauf kommt die Spielmatte. Diese Matte kann man nach dem Spiel zusammenrollen und in
einer mitgelieferten Tasche bequem im Sofa verstauen (wo auch die anderen Matten sind).

gef1a gef1b

Wir haben dann locker angefangen uns mit den Regel vertraut zu machen und mehre Spiele
durchgeführt.
gef1c gef1d

Es hat ein Heidenspaß gemacht! Von Angriffen, denen komplett ausgewichen werden konnte bis
zu Volltreffern, gegen die nix zu machen war. Ohne die Volltrefferkarte hätte der TIE mit einem Punkt
überlebt, dadurch dass er 4 Schaden bekomme und nur einen abwenden konnte, war es das.

Ich bin schon sehr gespannt auf unseren nächsten 35 Punkte-Gefechte.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

One Response to Die Macht ist mit uns! Oder was macht sie mit uns?

  1. Alex sagt:

    Jaja, Star Wars holt einen immer wieder ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.