Knights der Liga freier Welten Teil3

knight2a

Und hier nun der 2. von Odins Raben.

knight2b

Wieder mit dem Wappen der Liga freier Welten.

knight2c

Und mit mächtig Badabuum!

Häuser der Liga freier Welten:

Abseits des Imperiums und weit entfernt in einer Nachbargalaxis liegt die Liga der freien Welten.
Wiederentdeckt durch die Explorerflotte der Stormraven, hatten diese ihre Wurzeln nicht vergessen.
Und auch wenn die Liga seine Freiheit nicht aufgeben wird, schwor sie doch dem Bruderimperium
beizustehen. Als die ersten Schiffe jedoch den Weg in ihre einstige Heimat fanden traf es sie wie
ein Schock und auch die Stormraven waren entsetzt was aus dem Imperium geworden war.

Aberglaube und technologischer Rückschritt, in eine Zeit vor der ersten Besiedelung andere Welten
herrschte soweit das Auge reichte. Ein Mechnicus, Adepten auf dem Intellekt eines Auszubilden im
ersten viertel Jahr seiner Ausbildung, wachen eifersüchtig über jeden Fünkchen Technik.

Und alles was sie nicht verstanden war Ketzerei. Schnell kam man überein, das man seine völlige
Überlegenheit nicht zu Schau stellen durfte. Und so wurden viele Ausrüstungen modifiziert und
optische der vorherrschenden Technik angepasst. Weiterhin wurde dem Mechnicus der Zugang
zu aktueller Technik nur in sehr sehr kleinen Häppchen gestattet.

Und so sind die Kontakte immer noch durch Misstrauen geprägt. Um ihren Bündnispakt
unmissverständlich dazustellen, wanderte das Zeichen des Imperiums für alle sichtbar nach
vorn, das Wappen der Liga auf die Rechte hintere Schulter und die Zugehörigkeit nach links hinten.

Auch wenn die Knight-Häuser ähnliche Verhaltensmuster wie ihre imperialen Gegenstücke
ausweisen, ist ein Knight nur ein Arbeitsgerät und kann eben so schnellt ersetzt werden wie
eine Schraube. Dennoch sind etliche Knights seit mehreren Tausend Jahren im Einsatz und viele
Piloten behandeln ihre Knights wie einen Freund oder gar Bruder.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

One Response to Knights der Liga freier Welten Teil3

  1. vjuri sagt:

    Da hast Du dir ja echt wieder viel Mühe reingesteckt.
    Die Wappen sind dir sehr gut gelungen.
    👍 like!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.