Apokalypse-Planung 5 – Ende?

“Für die Liga freier Welten, vorwärts Männer!”

kommissar1 
Möglicherweise trägt er aber auch Gedichte vor, wer weiß das schon?

Auch die Imperiale Armee erhielt hiermit die letzte geplante Verstärkung.

So sorgen drei Kommissare für die nötige Disziplin, während die Priester die Nahkämpfer mit genügend Fanatismus volldröhnen, damit diese nicht auf die Idee kommen, dass es weiter hinten “vielleicht” etwas sicherer wäre.

kommissar2

Ein zweiter Manicor sorgt für die Langreichweiten Artillerieunterstützung.

manticore1

manticore2

Und dann ist da natürlich noch der Lightning.
Ich bin ja sehr gespannt, ob ein ein Flieger mit einer Papppanzerung von 10
lange am Himmel bleibt. 🙂

Eigentlich soll er auch nur für Panik sorgen und Feuer von wichtigen Truppen weg
auf sich ziehen, auch wenn das ganz schön ungesund werden könnte, merkte der Pilot
bei der Abschlussbesprechung an.    Der alte Angsthase!

lightning2

Nach dem sich der Pilot ernsthaft über zu viel Gegenwind und Insekten zwischen den Zähnen beklagte, kam heute endlich das Cockpit drauf. Wie man sieht klebt es auch noch.
Und damit hören dann auch hoffentlich die Nörgeleien seinerseits auf.
 
lightning1

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

3 Antworten zu Apokalypse-Planung 5 – Ende?

  1. Karen sagt:

    warum ist denn da so ein gummiband drum??? das ist ja nicht so ansehnlich – oder ist das modernste org-tec??

  2. Karen sagt:

    sorry – meinte natürtürlich ork-tec!!

  3. DaKapi sagt:

    @Karen
    Das Ding klebt noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.