Beasts of Nurgle

beasts_of_nurgle1

Ein bunter Haufen Dämonen-Schnecken ist reif für das Schlachtfeld.

beasts_of_nurgle5

Der Bausatz ist leider etwas Monopos. Man kann beim rechten Arm etwas tricksen, aber ansonsten
beschränkt es sich auf Hände, Gesicht, Bauch und Kopfschmuck.

beasts_of_nurgle4

Bei 4 ist das jetzt nicht weiter schlimm.

beasts_of_nurgle3

Die Modelle sind schnell bemalt, was heißt: Bemalt, trockengebürstet, getuscht, trockengebürstet,
lasiert, bemalt.

beasts_of_nurgle2

Keine Meisterwerke, aber zum spielen reicht es völlig. Und da die eh Kugelfang sind, watt solls…

Great Unclean One – Großer Dämon des Nurgle

greate_unclean_one1

Ich musste dieses prächtige Kerlchen unbedingt einschieben. Grundiert, zusammengebaut und mit
dunklem Grün bemalt stand er schon kurz nach der Veröffentlichung im Schrank, aber dann kamen
Knights und anderes dazwischen.

greate_unclean_one2

Eigentlich würde man bei Nurgle / Chaos ja eher dunkel und Schmutz erwarten, aber ich wollte es
knalle Bunt, den vollen Kontrast.

greate_unclean_one3

Dadurch kommen mMn die Wunden und Eiterblasen noch viel mehr zu Geltung, genau wie der
Schleim der auf die Steine getropft ist.

greate_unclean_one4

Ich habe nur einen Nurglin verbaut, da es sonst zu überfrachtet wirkt und so kann ich die übrigen
an anderen Modellen verwenden – mal schauen wo.

Das Modell wurde im Großen und Ganzen Trockengebürstet, Lasiert und wieder Trockengebürstet,
dann kam die Bemalung einzelner Bereiche und das Tuschen.

Knight Castellan–Heimdal

castellan1a

Der Castellan-Knight Heimdal der Liga ist heute endlich fertig geworden, bin zur Zeit ja etwas langsam.
Farblich, wieder am Warlord-Titan und den anderen Knights angepasst.

castellan1b

Und wieder mit dem Wappen der Liga freier Welten. Und einer fetten Plasmawumme auf der
einen…

castellan1c

… und einer Vulkanlanze auf der anderen Seite, neben vielen anderen Kanonen.

castellan1d

Heimdal war der Name der Wächter–KI, die die jungen Kolonie bewachte, die später einmal zur
Legio Ydalir werden sollte. Über unzählige Generation hob Heimdal seine schützende Hand über
diese Kolonie, doch erst sein Niedergang lege den Grundstein für die zukünftige Titan-Legio.

Als Heimdal anfing Aufgrund seines Alters Fehlfunktionen zu haben, wurden Wege ersonnen die KI,
oder zumindest die intakten Bereiche zu sichern. Und so erblickte Heimdal kaum 100 Jahre danach
erneut das Licht der Welt. In der Form eines Prototyps des Reaver-Titans.

Dieses Maschine setzte die Tradition der Verteidigung, dieses Mal mit der Unterstützung einer
menschlichen Crew, fort. Und genau diese Maschine steht immer noch vollfunktionstüchtig, in der
Halle der Helden auf der Zentralwelt der Liga freier Welten.

Jedes Jahr zu Mitsommerwende strömen unzählige Menschen herbei um Heimdal mit Blumen und
Geschenken zu Danken, für einen Start, den es ohne die KI nicht gegeben hätte.

Pünktlich um Mitternacht erwachte die uralte Maschine, lässt den Blick über seine Schäfchen
streifen und verfällt wieder in Schlummer. Ein Schlummer der nur Äußerlich ist, denn Heimdal ist
nach wie vor aktiv. Sein Bewusstsein durchstreif in unregelmäßigen Abständen sämtliche
Verteidigungsanlagen und dieses Anwesenheit wird als Gutes Omen für eine sichere und ruhige
Schicht angesehen.

Es ist Tradition Knights oder auch Titanen die sich besonders ausgezeichnet haben, den Namen
Heimdal zu verleihen, was Maschine als auch Piloten zu noch größeren Heldentaten anspornt.

 

Next:

Nach drei Knights muss mal was anderes her. Dennoch wird der Chaos-Castellan nicht allzu lange
auf sich warten lassen.

Das Rückspiel

pic1

Die Necrons traten in ihren traditionellen Farben Silber und Grün an. Dieses Mal jedoch in etwas
veränderter Mannschaftsaustellung. Der C’tan musste verletzungsbedingt immer noch pausieren und
so kam die Verstärkung in Form 2 Immortal-Trupps zu 10 und 15 Modellen und 4 Necronkrieger Trupps
a 10, den lästigen Destroyern samt Lord und Kleinkram.

pic2

Die Death Guard, im fauligem Grün, kamen in unveränderter Aufstellung aus das Feld.

pic3

Nach dem Motto, “näwa schänch a ranning Plan”, ging der Dämonenprinz Ix’nor der Widerliche
eine Drohne und 10 Zombies oben lang.
In der Mitte Trupp1 mit 10 Seuchenmarines , 10 weiteren Zombies, ein Plaguecaster und Blight-Hauler.
Unten Trupp2 mit 10 Seuchenmarines, Plaguecaster und Blight-Hauler.

In dem Psiphase wurde Miasma der Pestilenz und Vitalität der Verwesung auf die Seuchenmarines
bzw. Zombies gesprochen und hier und dort mal Schmetterschlag vom Prinzen.

Die Necrons drängten nach Vorn und es sah stark danach aus, als würden sie versuchen die Death
Guard
zu binden, doch dann bedingen sie den taktischen Fehler nicht anzugreifen.

Dies wurde vom Dämonenprinz und der Drohne eiskalt ausgenutzt, in dem sie die Skarabäen
übersprangen und den Kriegertrupp dahinter angriffen. Als dieser ausgelöscht war, die nächsten
Krieger übersprangen und mit dem Destroyerload kurzen Prozess machten und im Anschluss die
Krieger und Destroyer in den Nahkampf zwangen.

In der Mitte griffen die Zoimbies die Skarabäen an, die Necronkrieger und Phantome die Zombies
und so war es bis zum Schluss eine ständiges wegnehmen von Modellen auf der einen Seite und
ein hinzustellen von Modellen auf der anderen Seite. Keine Seite konnte sich hier behaupten,
allerdings wurden es von Mal zu Mal mehr Zombies.

Der Trupp 1 und 2 dünnten die Immortals und Destroyer aus. Und die Termis schafften es alle
Destroyer bis auf einen zu zerstören. Letzterer blieb mit einem LP zurück und brachte in der
nächsten Runden seine Kumpels zurück – war klar!

Ich hatte den Kriegsherrn und Durchbruch und durch zahlenmäßige Überlegenheit das Missionsziel
in der Mitte. Die Necrons Erstes Blut (die Zombies von Ix’nor) und durch zahlenmäßige Überlegenheit
das Missionsziel oben links.

Zwei Ziele waren unbesetzt und bei der Schlucht in der Mitte war ca. Gleichstand.

Gedanke des Tages: Necrons sind viel zu günstig!

Knights der Liga freier Welten Teil3

knight2a

Und hier nun der 2. von Odins Raben.

knight2b

Wieder mit dem Wappen der Liga freier Welten.

knight2c

Und mit mächtig Badabuum!

Häuser der Liga freier Welten:

Abseits des Imperiums und weit entfernt in einer Nachbargalaxis liegt die Liga der freien Welten.
Wiederentdeckt durch die Explorerflotte der Stormraven, hatten diese ihre Wurzeln nicht vergessen.
Und auch wenn die Liga seine Freiheit nicht aufgeben wird, schwor sie doch dem Bruderimperium
beizustehen. Als die ersten Schiffe jedoch den Weg in ihre einstige Heimat fanden traf es sie wie
ein Schock und auch die Stormraven waren entsetzt was aus dem Imperium geworden war.

Aberglaube und technologischer Rückschritt, in eine Zeit vor der ersten Besiedelung andere Welten
herrschte soweit das Auge reichte. Ein Mechnicus, Adepten auf dem Intellekt eines Auszubilden im
ersten viertel Jahr seiner Ausbildung, wachen eifersüchtig über jeden Fünkchen Technik.

Und alles was sie nicht verstanden war Ketzerei. Schnell kam man überein, das man seine völlige
Überlegenheit nicht zu Schau stellen durfte. Und so wurden viele Ausrüstungen modifiziert und
optische der vorherrschenden Technik angepasst. Weiterhin wurde dem Mechnicus der Zugang
zu aktueller Technik nur in sehr sehr kleinen Häppchen gestattet.

Und so sind die Kontakte immer noch durch Misstrauen geprägt. Um ihren Bündnispakt
unmissverständlich dazustellen, wanderte das Zeichen des Imperiums für alle sichtbar nach
vorn, das Wappen der Liga auf die Rechte hintere Schulter und die Zugehörigkeit nach links hinten.

Auch wenn die Knight-Häuser ähnliche Verhaltensmuster wie ihre imperialen Gegenstücke
ausweisen, ist ein Knight nur ein Arbeitsgerät und kann eben so schnellt ersetzt werden wie
eine Schraube. Dennoch sind etliche Knights seit mehreren Tausend Jahren im Einsatz und viele
Piloten behandeln ihre Knights wie einen Freund oder gar Bruder.

Knights der Liga freier Welten Teil1

warglaives1a

Da ich nur am Wochenende zum Malen komme, ist das letzte Update schon etwas her.
Hier nun der erste Schwung Neuerungen, die Arminger Warglaives der Hauses Ydalir, das der
gleichnamigen Titan Legio untersteht.

warglaives1b

Farblich habe ich mich komplett am Warlord Titan (nein, noch immer nicht weiter gemacht und
er hat auch immer noch keinen Namen) orientiert.

warglaives1c

Mehr als zwei werde ich mir aber nicht holen, da es eher auf Knight hinausläuft und für da
Mechanicum hab ich genug andere Läufer.

warglaives2a

 

Next:

Zwei Knights.

Death Guard Rhino Nr. 1

dg_rhino1a

Das erste Rhino ist gestern fertig geworden. Bei alle dem Besonderheiten hat es etwas länger
gedauert als für ein Rhino üblich.

dg_rhino1e

Ich habe einige Zeit überlegt, wie ich das Teil bemale und habe mich dann zu einer Fleisch / Ranken-
Kombi entschlossen. Es wird ja immer von Nurgles Garten geschrieben, also warum diesen nicht aus
dem Rhino wuchern lassen?

dg_rhino1b

Auch hier habe ich wieder helle Farben und und einen sauberen Look verwendet, also auf
übermäßigen Rost etc verzichtet.

dg_rhino1c

Das AddOne ist nicht ganz passgenau, man hätte hier mit Greenstuff und Platic Putty nachhelfen
können, aber das Ungerade passt mMn hervorragen zu der Death Guard, darum ließ ich es so und
entfernte auch keine Grade oder Unebenheiten.

dg_rhino1d

Die Grundbemalung ist: Grundierung Schwarz, dann Death World Forest, getuscht mit
Agrax Earthshade Gloss, trockenbürsten mit Death World Forest, Death Guard GreenOgryn Camo.
Ketten mit Vemin Brown, Agrax Earthshade Gloss. Rost: Vemin Brown.

Next:

Wohl weiterhin Death Guard, aber ehrlich gesagt weiß ich es noch nicht. Vermutlich ein paar Helden
der Death Guard oder ein 3er Trupp Deathshroud Bodyguard oder Plague Marines.

Da Forgebane angekommen ist, könnte Ostern auch Knight – Airbrushen angesagt sein.

Codex T’au–Vergeigt.

Ich hatte echt gehofft, mit dem neuen Codex würden die T’au wieder zu der Ballerarmee, die sie einst waren – leider nein.

Was stört mich:

-Zielmarker sind nur noch ein Abklatsch der einstigen Größe
-Schwebemodule haben immer noch keine Zusatzbewegung in der Nahkampfphase wie früher
-Crisis sind noch teurer geworden, WTF? (Schaut auf Primaris für 5 Punkte und 10 LP) 12 Punkte sind für 9 LP völlig bekloppt!
-Drohnen gelten als separate Einheiten und sind damit unnütz oder haben nur noch 10% ihres vormaligen Werts
-Stealth Suits sind zu teuer, 6 Pkt für 3 Modelle mit je 2 LP, 1 Punkt mehr als 5 Primaris mit 10 LP, und RW3+, KG/BF 3+

 

Was hätte man besser machen können:

-Zielmarker verbessern den BF ab 1 Treffer für 1 Einheit um 1
-Schwebemodule haben Vektordüsen
-Crisis 6 Punkte für 3 Modelle
-Angeschlossen Drohnen können für Fernkampfattacken nicht als separate Ziele gewählt werden, wenn sie sich in 4 Zoll um die Muttereinheit befinden.
-Stealth Suits 3=2 Pkt, 6 = 5 Pkt.
-Einheiten die immer Treffer- und Verwundungswürfe von 1 wiederholen lassen nicht nur einmalig

Sind die T’au damit heftig? Eher nicht, sie würden mit anderen Armee gleich ziehen. Aktuelle Listen enthalten zz. keine Crisis oder Stealth, da diese platzen wie Seifenblasen und für den Preis nicht genügend Output haben und den Input nicht vertragen. So sind die T’au leider weder Fisch noch Fleisch. Da bringt es auch nix das Riptide und Stormsurge günstiger geworden sind, der Kern stinkt und bringt den Codex von der Spielstärke in den unteren Bereich!

Aktuelle Codizies stelle ich immer in den Vergleich zu Space Marines und die Punktekosten in Relation zu Primaris, darum gibt es für die 8. Edition auch Hausregel, in dem Falle Punkteanpassungen oder Einheitenergänzungen. Wie Landungskapseln für 3 Punkte und auch endlich für Chaos. Für die T’au muss ich mir wohl dann auch Gedanken machen.

Blightlord Terminators

Ich wollte vor unserem Gefecht (siehe unten) unbedingt die Terminatoren fertig bekommen, es
musste also schnell gehen. Der gesamte Trupp ist mit Kombi-Plasma ausgerüstet. 10 Schuss
Plasma-Schnellfeuer schon auf 18 Zoll kommt echt gut.

Blightlord1a

1-3 Tage mehr hätten denen sicher gut getan, aber ich bin auch so mit dem Resultat zufrieden.

Im Bild oben der Champion des Trupps, gesegnet durch unglaubliche Fettleibigkeit.

Blightlord1b

Der passt eindeutig nicht mehr in seine Rüstung.

Blightlord1h

Seine Segnung ist wohl offenkundig.

Blightlord1i

Man kann sich fast vorstellen, das dieser Typ ständig von kleinen Fliegen umringt ist.

Blightlord1f

Die Tentakelhand find ich klasse.
 
Blightlord1g

Na ja, irgendwas hat sich das Dark Mechanicum schon bei den Köpfen gedacht, denke ich.

Blightlord1d

Ob das alles seine Gedärme sind oder er ein echt schräges Hobby hat, weiß wohl keiner.

Blightlord1e

Und der grüne Schleim… will ich gar nicht genau wissen.

Blightlord1c

Er hier ist nie alleine Winking smile

 

Das Gefecht:

pic1

Ich hab leider im Eifer des Gefechts keine Fotos mehr gemacht.
Das ist meine Armee, 83 Punkte, 2x 10 Poxwalkers (Zombies), 2 x 10 Plague Marines (Seuchenmarines),
1 x5 Blightlord Termis, (geändert) 2 x Myphitic Blight-Hauler, 1 x Foetid Bload-Drone,
2 Malignant Plaguecaster (Hexer), Daemon Prince of Nurgle.

Volker (aus dem Gedächtnis): 4 x 10 Necronkrieger, 3 Heavy Destoryer, 6 Destroyer, Overlord,
Kriegsherr (Nemensor irgendwas),  C-Tan, 3 Phantome.

pic2

Das Spielfeld: 12 Necromunda-Platten, 3 Missionsziele. Pro Feld konnten immer 2 Modelle neben
einander stehen, ab Termi-Base immer nur 1 Modell. Turbinen und Lava waren außer für Flieger
unpassierbar. Mauern waren Deckung und undurchdringbar.

pic3

Aufstellung entlang der ersten Linie.

Das Spiel zog sich leider wegen unnötige Dingen hin, hat mir aber im Großen und Ganzen dennoch
Spaß gemacht und ich hatte mich riesig darauf gefreut die Death Guard das erste mal einzusetzen
und auf einem Spielfeld mit schmalen Gängen a la Space Hulk zu spielen. Patrick, der Volker
unterstützen
sollte, hat leider kurzfristig abgesagt.

Ich hatte den ersten Zug und schickte meine Truppen vor, da nix schießen konnte, nutzen alle
Vorrücken. Rechts außen kam es als erstes zum Schusswechsel und späteren Nahkampf.
Zwischen Bload-Drone/Zombies und Phantomen. Die Drohne und Zombies behielten die Oberhand
und besiegten die Phantome im 3. Zug.

Die Destroyer dahinter machten kehrt und flogen zurück um die Mitte zu decken. Da kam der Prinz
(Kriegsherr), 10 Zombies, 1 Hauler und 1 Hexer. 10 Mariens, 1 Hauler und 1 Hexer nahmen den
3. Durchgang dahinter folgte der 2. Trupp Marines.

Nach etlichen Schusswechseln kam es zum finalen Nahkampf der nicht bis zum Ende gespielt wurde, da
Nurgles Truppen schon zwei Missionsziele in fester Hand hatten.

Bei den Psi-Kräften hatte ich auf Kampf zugunsten von Unterstützung verzichtet und so sprachen
die Hexer Miasma der Pestilenz (verschlechtert den Trefferwurf des Gegners), Vitalität der Verwesung
(W/S +1) und später Klingen der Fäulnis (+1 auf meine Verwundungswürfe). Zusammen mit den Buffs
der Blight-Haulers (Nebel der Verwesung) waren die echt harte Nüsse.

Doch Necrons können sich nicht beschweren nachdem ich mir die Regel für Reanimation mal genau
durchgelesen hatte, stellte sich raus das die in Jedem Zug testen können, also auch für Modelle die
vor 3 Zügen gestorben sind und den Wurf bis jetzt nicht geschafft haben. Gepaart mit –1 DS der
Gauswaffen und super günstigen Necronkriegern, krasse Armee man muss die Buffs beachten,
also statt nur auf Output zu setzen, lieber auf Einheiten, die andere Einheiten  durch Regel unterstützen.
Stichwort: Crypteks.

Ich hatte Spaß, die Necromunda – Platten kommen öfters zum Einsatz, und ich hoffe Volker auch.

Da ist Magie in der Luft

plaguecaster1a

Der erste Malignant Plaguecaster ist fertig (saublöder Name) und noch dazu läuft ihm der Schnodder
aus der Nase während er den Chaoswind bläst – bäh Winking smile
Ich sehe gerade, da ist Gold auf das Holz des Psi-Stabes gekommen … Moment…

plaguecaster1c

Man beachte die Seuchenfliegen mit den lila/rosa Flügeln im Chaoswind.

plaguecaster1b

Mal schauen ob ich mit PSI im nächsten Spiel mehr Glück habe.

plague_marines1c

Und der 10. Mann des ersten Trupps ist nun auch angekommen.

Farblich habe ich wieder Blau als weitere Schmuckfarbe, neben Lila, hinzugenommen da ich dies
schon beim Prinzen nutzte.

Death Guard – Cybot

hellbrute1a

Der Hellbrute für die Death Guard ist nun (hier noch nicht ganz) fertig.
Nach den Fotos hat er noch hier und da ein paar Pinselstriche und Steinchen für das Base bekommen.

hellbrute1d

Für die Death Guard hab ich noch einen alten Nurgle Cybot von FW im Schrank und noch einen
Contemptor, das sollte dann langen. Die Cybots fügen der Armee ein paar weitreichende Laserkanonen
zu, die etwas Mangelware sind, wenn man nicht gerade Landraider dabei hat.

hellbrute1c

Anders  als das imperiale Gegenstück besteht der Torso nicht aus ein 2-3 Teilen, und ja das ist mein
erster dieser Art, aber dennoch ein ganz netter Bausatz, auch wenn man da einiges hätte besser
machen können.

Darum habe ich ihm noch ein paar Tentakeln aus den Beast of Nurgle–Rahmen hinzugefügt.

hellbrute1b

Der Hellbrute aus der DA/Chaos-Box wird wohl in den Farben der Night Lords bemalt, da ich für
die Thousend Sons einen FW-Contemptor habe.

 

Next:

Der Hexer und letzte Mann des ersten Trupps und dann Termis, das ist zumindest der Plan.

Ix’nor der Widerliche – Dämonenprinz des Nurgle

daemonen_prince2a

Einst ein Sergeant der Grave Wardens erlange Ix’nor früh die Aufmerksamkeit von Väterchen Nurgle
und wurde reichlich beschenkt. Ix’nor dankte es, indem er seine gehobene Widerstandskraft einsetzte
um immer gefährlichere Chemiewaffen und Krankheitserreger im Kampf nutzte.

Doch eine der größten Gaben Nurgles ist der beinahe unerträgliche Gestank der von ihm ausgeht,
die ätzenden Dämpfe die aus seine Rückenschlotten quellen fressen sich durch jedes Atemgerät und
lösen innere Organe, Fleisch und Knochen binnen Minuten auf. Zurück bleibt ein widerlicher Schleim,
der von unheiligem Leben beseelt auf Ig’nor zu kriecht und sich mit ihm vereinigt.

Doch während es Feinde dahinraff, stärkt es Death Guard Truppen in seinem Umfeld und zieht niedere
Dämonen magisch an.

daemonen_prince2b

Ich habe den Metallklumpen tatsächlich fertig bemalt und vor allem vorher überhaupt zusammengeklebt.
Arme und Torso sind komplett mit Nägeln gestiftet und mit haufenweise Sekundenkleber verleimt.

daemonen_prince2c

Hinten am Rücken sieht man es ein wenig.

daemonen_prince2d

Schade dass die Fliege Regeltechnisch nicht mehr als Warpbolter abgedeckt ist. Beim normalen ja
beim Nurgleprinze leider nicht.

 

Next:

next1

Irgendwas von dem hier, würde ich sagen.

Myphitic Blight-Hauler

myphitic_blight_hauler2a

Die drei Stooges sind fertig. Da es ja Easy-Build-Modelle sind kann man nix groß an den Teilen
ändern, außer man fängt halt an richtig zu basteln.

myphitic_blight_hauler2b

Ich habe alle noch etwas rosten lassen, das Ganze aber beschränkt, da die Death Guard sauber
gehalten sein sollen, auch wenn man beim Chaos eigentlich das Gegenteil erwartet.

myphitic_blight_hauler2c

Mit einem bunten Mix aus verschiedenen Grüntönen, Wash und Trockenbüsten sowie Tupfen hab
ich die Panzerung fleckig bemalt. An den aufgerissenen Stellen sollen Eiterblasen und Dämonen-
fleisch durchschimmern. Das Maul (den einen Zahn hab ich korrigiert) ist in Fleischfarbe, Lila, Silber
und Schwarz gehalten. Das Lila schafft einen Dämonen-Bezug zu den Death Guard-Truppen, die ja
auch Lila für die Tentakeln verwenden. Und das Fleisch/Silber spiegelt das Bio-Mechanische.

myphitic_blight_hauler2d

Im Großen und Ganzen nette Modelle und da ich im Einkauf nur 18 Euro pro Stück bezahlt habe,
sind es halt gleich drei, statt wie geplant zwei.

Next:

Es geht stinkend weiter.

1. Myphitic Blight-Hauler

myphitic_blight_hauler1b

Samstagnachmittag gekommen und Sonntagabend fast fertig.

myphitic_blight_hauler1a

Hier und dort müssen noch ein paar kleine Pinselstriche getätigt werden, aber jetzt muss erst mal
das Base (oder die?, egal) trocknen. Zeit für die anderen zwei und den Hellbrute-Cybot.

Der 2. Crawler (Seuchenmörser) ist auch fast fertig, fehlen noch die Seitenwaffen und der Lack.
Und ein paar Termis hab ich auch noch am Wickel.

Der unbekannte Kriegsschmied ist gesichtet worden

kriegsschmied1b

Genau einen Tag zu spät ist Volkers Geburtstagsgeschenk fertig geworden, aber bis die Base
durchtrocknet dauert momentan halt irre lange.

kriegsschmied1a

Das Modell ist ein bunter Mix aus Techmarine von FW, Pistole aus der HH-Box, Klaue aus Chaos-
Gussrahmen, Helm (FW Salamanders) und Helm aus Rhino-Bausatz, Ork-Schädel … k. A.

Mein Plague-Marine-Trupp ist nur etwas weiter, dafür hab ich den 2. Plagueburst Crawler zusammengebaut
und grobbemalt, einen Trupp Blightlord Terminatores vorgemalt und deren Körper zusammen gebaut.

Und gekotzt beim Stiften und Kleben des Nurgle  Dämonenprinzen aus Metall, ob das hält ist fraglich,
keine Ahnung warum ich Metallfiguren mal gut fand. Ich hoffe das Teil ist noch mal als Resin verfügbar,
falls der Metallklumpen nix wird.

Plagueburst Crawler 1

plagueburst_crawler1a

Und etwas weitreichender Badabumms für die Death Gurard.

plagueburst_crawler1b

Als ich die ersten Bilder gesehen habe, fand ich das Teil ja eher langweilig, jetzt im nachhinein ist es
recht Handlich Winking smile Ok, man hätte es etwas mehr übertreiben können mit Tentakeln, Gesichtern etc.,
aber so geht es auch, finde ich.

plagueburst_crawler1c

Auch dieses Nurgle-Modell ist eher sauber gehalten. Vielleicht mache ich den 2. etwas rostiger.
Im Großen und Ganzen bin ich aber zufrieden mit dem Modell. Gestern habe ich bei den

Plaguemarines ge-Greenstuff-t und hoffe ich kann die morgen grundieren, heute Abend fang ich
mit den restlichen 7, des ersten Trupps an.

Plague Marines Trupp 0.3

death_guard_trupp1a

Parallel zu einem Plagueburst Crawler habe ich mir 3 der Seuchenmarines geschnappt und diese
nach dem Farbschema meines  Lord of Contagion bemalt.

Man hätte die natürlich mit Rost und Dreck verschönern (Death Guard like) können, ich finde aber
sauber wirken die irgendwie noch irritierender. Und jede Fraktion hat ja ihre ganz besondere
Gabe des Nurgle, vielleicht nenne ich sie ja Die Prächtigen Winking smile 

death_guard_trupp1b

Die Modelle sind echt cool, aber man malt sich nen Wolf!

death_guard_truppen

Da 3 ja bekanntlich zu wenig sind, hab ich die restlichen 7 aus der Box und die alten FW-Modelle
zusammengeklebt. Ich hatte noch eine Box Zinnmodelle aber die sind gegen die neuen Modelle alle
zu klein, zwar sind die ein bissel größer als die uralten Seuchenmarines die ich habe, aber eigentlich
habe ich mit den neuen Plastikmodellen auch genug.

Die FW-Teile habe ich mit Beinen andere Anbieter verbunden, was einige auf gleiche Größe und
andere auf beinahe die Größe der neuen Modelle bringt, allerdings muss ich hier und dort noch
Greenstuffen.

TAU was ist aus dir geworden?

Das erste Gefecht mit den TAU in der 8 Edition.
pic2

Mit den alten Werten aus der vorherigen Edition im Kopf baute ich meine Liste mit 1 Commander,
1 Himmlischen, 1 Riptide, 1 Ghostkeel, 1 Stormsurge und 3 Feuerkrieger-Team und Drohen.

Und so bekam der Stormsurge beim Listeschreiben Schwer 3 für die Pulsbeschleunigerkanone.
Irgendwie fand ich das im Spiel schon richtig wenig. Das Ding hatte vorher 72 Zoll, S10, DS2, Geschütz 1
5 Zoll explosiv. Jeder Trupp unter der 5 Zoll Schablone war weg. Und bei Stärke 10 auch alles mit
mehr Lebenspunkten. Und jetzt sollte es nur Schwer 3 haben? Zwar W6 Schaden aber was nützt das bei
5 Destroyern mit je 3 LP?

Meine Verwunderung, um nicht Entsetzen zu sagen, war groß als ich dann herausfand, das das Ding
nur Schwer W3 hat! Die Zerstörerrakete trifft auch nur auf 6, die Raketensysteme haben keinen DS,
vorher hatten die 5/5 und haben damit alles mit ner 5+er Rüstung weggehauen.

Ähm wozu sollte ich einen Stormsurge mitnehmen? Wenn ich dafür einen Riptide und einen
Ghostkeel bekomme, die mehr reißen? Momentan ist diese Einheit nutzlos.

Weiterhin fiel mir beim spielen auf: Dadurch das Drohnen eine eigene Einheit bilden, sind diese
fast nutzlos! Jetzt kann der Gegner z. B. schön die Drohnen des Ghostkeel mit Stärke 4 weghauen, 
ohne das ich das mit den Ghostkeel tanken könnte.

Zielmarker: Bei 5+ Zielmarkertreffern erhöht sich erst der BF und dann nur um 1. Man benötigt 2
Zielmarkertreffer, damit Zerstörer- und Lenkraketen mit dem BF des Schützen abgefeuert werden?
WTF?

Schwebemodule: Die Bewegung in der Nahkampfphase entfällt, das in Kombination mit keine Deckung
für Crisis macht XV8 Kampfanzüge nutzlos. Hau die schützenden Drohen weg, dann zerplatzen die wie
Seifenblasen.

XV88 Broadside: Viel zu teuer!
Sniperdrohnen: Durch die Trennung Marksman/Drohnen und ohne DS nutzlos!
Sky Ray: 6+ zum treffen der Lenkraketen? Begrenzte Schusszwahl? Nutzlos!

Die TAU sind nur ein Schatten ihrer einstigen Größe. Es war mal eine Ballerarmee mit viel
Bewegung drin. Jetzt muss man stationär bleiben um den BF zu verbessern, da die Zielmarker
ja nix mehr taugen.

pic1

Zum Spiel an sich: Es war spaßig, ich habe viele Fehler gemacht, die Necrons mit ihren
Reanimationprotokollen haben echt genervt, aber sie sind mit 24 Zoll-Waffen auch sehr
eingeschränkt. Ohne Transport geht da nix.

Der Monolith ist meiner Meinung nach auch eine Einheit, die man gern zu Hause lassen kann.
So große Modelle sehen auf dem Schlachtfeld immer cool aus, aber die sollten bei den Punkten
auch entsprechend austeilen oder einstecken können. Und der Monolith hat in der ersten Runde
schon 11 LP verloren und war im, ich meine 2. Zug weg. Dafür hat er den Boss, eine Einheit Necronkrieger
teleportiert und nur einen drittel Trupp Feuerkrieger vernichtet.

Hellblaster der Salamanders

hellblaster

Nach dem Urlaub habe ich maltechnisch eine kleine Schaffenspause eingelegt, doch nun geht es
endlich mal weiter. Die Hellblasters haben, im Bild noch nicht zu sehen, die letzten Feinschliffe
bekommen. Die Mündungslöcher wurden gebohrt, hier und dort noch ein paar Ausbesserungen und
ein kleine Steinchen für die Base oder das Base? Wie auch immer, nun trocknet der Lack auf dem
Balkon.

Zeit für die nächsten Modelle.

Repulsor der Salamanders

repulsor1a

Die Primaris-Transportkutsche ist bereit zum Einsatz.

repulsor1b

Das Ding ist ein Waffenstarrendes Monster, jeder Ork-Mek würde neidisch werden.

repulsor1c

Herrje, die Bremsleuchten hatte ich gar nicht gesehen, das habe ich schnell noch geändert.

Aktuell sind die Salamanders unermüdlich in voller Ordensstärke im Einsatz und kämpfen überall dort
wo die imperialen Zivilisten von Chaostruppen angegriffen werden.

Salamanders Aggressors Teil 1

aggressors1c

Die ersten drei der Aggressors sind fertig geworden, der Inhalt der zweiten Packung wird also auch
Salamanders, sprich ein 6er Trupp, allerdings erst später. Im Bild oben der Sergeant des Trupps.

aggressors1a

Entgegen dem Fluff, kommen die nicht mit Flammensturmfäusten daher, da mir 18 Zoll Reichweite
lieber war als 8 Zoll Flammen. Außerdem habe ich für diese Aufgabe schon meinen Pyroclasts-Trupp.

aggressors1b

Die unnötigen Reliquien die vor den Eiern schaukeln, habe ich hier durch Salamanderhäute ersetzt,
in den gleichen Farben wie bei den Termis und auch wieder erhabene Salamanders-Symbole
aufgeklebt.

Bei den Salamanders geht es mit einem Repulsor und den Hellblasters weiter. Ich will die Box
Space Marines-technisch endlich vom Tisch haben, es folgen neben den Chars also noch 3 Inceptor.

Das war es mit grünen Primaris zwar noch nicht, aber andere Modelle warten ja auch noch.
So steht z. B. ein Sprungtrupp der Salamanders und eine Termi-Trupp der Wölfe seit Ewigkeiten
im Schrank.

Sicaran Punisher

punisher4

Der Panzer sieht schon fett aus, ich befürchte aber nach 20 Sekunden Dauerfeuer ist die Mun alle.

punisher1

Der Panzer ist komplett mit 36 Zoll-Waffen ausgerüstet und bereit alles mit Wiederstand 5 oder
weniger von der Platte zu putzen.

punisher3

Die Kamera ist aber langsam echt ein Problem, ich musste die 2 letzten Bilder aufhellen und den
Grün-Anteil erhöhen damit die Farben dem echten Grün entsprechen.
Der Balkon ist für Nahaufnahmen echt ungeeignet.

Next:

Es geht erst mal weiter mit Salamanders.

Ein neuer Trupp Primaris samt Leutnant

primaris2b

Dank eines Internetanbieters habe ich diesen Trupp und den vorherigen mit runden Ordenssymbolen
versorgt, die super auf die bestehenden Shouldpads passten.

primaris2a

Die Kamera ist auf die Entfernung echt Kacke, aber man sieht wenigstens dass das Ordensabzeichen
erhaben ist. Ich muss sagen, das mir die Primaris gut gefallen, auch wenn sie hier schon wieder zu viel
Aberglauben reinpacken, Munitions-Segner am Gürtel, ein Auxpax hätte es hier auch getan.
Ich dachte die Primaris sind aufgeklärter.

Next:

2. Seuchendrohne, Primaris-Scriptor.

Lord of Contagion

lord_of_contagion1b

Der erste Lord und der Test des Farbschemas ist fertig . Leider lässt sich das Teil mit der Handy-Kamera
nicht richtig einfangen, ich glaube das Handy meint es zu gut und rechnet am Bild zu viel herum und
weiß nicht wirklich, was es scharf stellen soll.

lord_of_contagion1a

Die Rückseite ging irgendwie besser.