Weitere Charaktermodelle

khârn1

Khârn der Verräter der wohl bekannteste Charakter in seiner neusten Inkarnation musste natürlich
auch sein, ich habe zwar seinen Vorgänger – in Rot – aber das neue Modell sieht halt nicer aus und hat
nun auch die richtigen Farben.

khârn2

Mit Blut habe ich gespart – weniger ist halt mehr – aber dafür sieht die Rüstung halt angeranzt aus.
Der irre Killer macht sich sicher gut in der restlichen Armee.

meister1
Der Meister der Exekution ist ein dezenter Umbau, dem offensichtlichen Kopftausch folgte ein Tausch
der rechten Hand (hier ist normalerweise die Hand mit den Köpfen), die durch eine Axt der Red Butscher
ersetzt wurde. Der Kopf ist der Dynamik folgend leicht nach rechts gedreht – auf der Suche nach dem
nächsten Opfer.

meister2

Hier habe ich etwas mehr Blut-Effekte verwendet, da es mit bei dem Modell passend erschien.
Das World Eaters-Symbol bei diesem fehlt noch und dann bin ich fast mit den Charaktermodellen fertig.

Next:

Der letzte Trupp Berserker und dann Angron.

Dämonenprinz des Khorne

prinz1a

Der Khorne-Wüstling ist bereit seine Feinde, oder besser alles was im Weg steht, wegzumoschen.
Bei der Rüstung bin ich beim üblichen weißen Farbschema geblieben, hab aber den Rest in den für
Khorne gebräuchlichen Farben bemalt.

Die Platte unterm rechten Fuss (um die Höhe auszugleichen, die beine sind eine Qual (siehe unten))
ist in den Farben meiner zukünftigen Thousend Sons bemalt.
Khorne hasst Zauberer, darum ist das recht passend. Die Platte ist von Titanicus übrig geblieben.

Die Flügen sind von Schwarz nach Grau trockengebüstet und dann wurden vorsichtig die Stegen (oder
wie immer das bei Flügeln heißt) mit Khorne- und dann Mephisto Red bemalt, dann Gold und Silber
für Ketten und Ringe. Ganz zum Schluss wurden die Flügel angeklebt und die Klebestellen ausgebessert.

prinz1b

Zum Model: Es sieht ganz nice aus, aber der Bausatz ist Müll! Die Bein/Torso-Teile sind viel zu
kompliziert. Man ist echt am drehen und wenden – wie passt das nun – und wird diese Lücke später
verdeckt sein? Das hätte man eindeutig einfacher und besser lösen können!

Weiterhin bietet der Bausatz auch zu wenig Variationen. Klar, man man etliche Teile anbringen und
ihn als AOS und WH40k so wie für 4 verschieden Gottheiten, mit und ohne Flügel bauen, aber die
Stellung bleibt immer gleich. Axt, Schwert oder Klaue in der Rechten und eine Klaue in der Linken.
Füße als Krallen oder Hufe – aber immer ein Bein auf dem Felsen, eines im Dreck, rechter Arm hoch,
Linker tief – laaaaaaaaaaaangweilig!

Für Khorne passt das ganz gut, aber einen stylischen Nurgle- oder Slanish-Prinzen kann man damit
mMn nicht gut abbilden. Da kommt der Bausatz an die alten Metall/(Fehl)Finecast-Teile nicht ran.

Da hatte man zwar auch wenig Variationen, aber der Nurgle-Prinz sah nach Nurgle aus und der andere
halt nach Space Marine in größer.

Zum Glück benötige ich keinen weiteren Bausatz davon mehr. Ich hab noch den Vorgänger davon für
die 1000 Sons und mehr ist nicht nötig.

Next:

Ich war recht faul in der letzten Zeit, an den beiden anderen Chars hab ich nicht viel gemacht, mal schauen,
ob ich mich nächste Woche wieder aufraffen kann. Aber es werden jetzt erst mal die Welten Fresser weiter
gemacht.

Guten Blut-Rutsch

terminatoren1a

Meine umgebauten Khorne – Terminatoren sind, wie immer schon länger fertig, aber die Sonne (und Licht)
ist zur Zeit eine rares Gut.

Ich habe alle Termis mit den Helm-Khorne-Schmuck versehen und in den üblichen Farben bemalt, dezent
mit Blut beschmiert – realistisch, so wie bei den umbemalten alten Modellen ist mir inzwischen zu viel.

Bei den neuen Berserkern geht es, aber weniger ist halt oft mehr.

Damit beende ich würdig das Jahr 2023 mit diesen Modellen.

Next:

Der Dämonenprinz ist fast fertig und wird wohl das erste Modell im Neuen Jahr – ein guter Einstand.
Gefolgt wird er von zwei weiteren Chars. Es fehlen dann nur noch Angron, ein Trupp Berserker und
die Fahrzeuge. Und dann irgendwann die Kultisten und was an Khore-Dämonen so rumliegt.

Vor den Dämonen wird aber endlich der letzte Trupp Night Lords angegangen, damit ich die aufgeteilten
Trupps vervollständigen kann (die Boxen bieten ja nicht genug Waffenoptionen).

Tyras, Zwerge, Imperium – ich weiß.

Achtgebundene Trupp 2 – Köpfe werden rollen!

8bounds2a

Die wahren Gleichmacher.

Khorne interessiert deine Hautfarbe oder deine X-Tausend eingebildeten Geschlechter einfach nicht!
Er will nur dein Blut und deinen Kopf. Am Ende gibt es keine Ausrede für Versagen, kämpfe oder falle.
Blut für den Blutgott!

Ok, etwas abgedriftet. Gut, der 3. und letzte Trupp ist durch, zwei normale und ein Trupp Erhabene,
stehen bereit Khorne zu dienen, und Köpfe für den Schädelthron zu sammeln.

8bounds2b

Unterscheiden kann man die zwei Trupps an der helleren Base und an dem wieder blauen Rückenmodul,
das beim ersten Weiß war. Viele Varianz gibt der Bausatz wegen der Torso/Beine/Module nicht her, aber
ich habe die Arme möglichst unterschiedlich gestaltet.

Next:

Die Terminatoren sind fast fertig und angefangen habe ich mit zwei Charaktermodellen, dann fehlt noch ein
normaler Trupp, Angron und Prinz und die Autos. Wobei ich nach den Chars wohl mit dem Prinz beginne.

Trupp1 – Achtgebunde

8bounds1a

Der erste Trupp der normalen Achtgebundenen bekam von Khorne endlich genügend Sonne um Fotos
von ihnen machen zu können.

Den zweiten und letzten (mehr als 9 Stück möchte ich nicht bemalen)  Trupp habe ich bereits begonnen.
Eigentlich sehr schöne Modelle, die leider zu wenig Variationen (Torso-Beine, Rückenmodul) zulassen,
dafür aber sehr viele Details haben, die die Bemalung aber auch in die Länge ziehen.

Next:

So langsam müsste ich mal an die Fahrzeuge ran. Am WE mal schauen was da noch vorzubereiten ist
und dann werden die verwittert. Truppen mäßig werden es wohl als nächstes Terminatoren oder ein
zweiter Trupp neue Berserker. Dann fehlen nur noch die drei Charaktermodelle.

Die Weltenfresser bekommen Dakka Dakka!

levianthan1a

Wiedermal etwas länger fertig, allerdings fehlten die Bildchen. Dieses Cybot-Variante ist eine der
schönsten mMn, doch die vielen Teile waren etwas abschreckend. Einmal angefangen, ging es dann
aber doch recht leicht.

levianthan1b

Ich habe dieses bewusst etwas dreckiger gemacht, als die Truppen bisher aber natürlich musste auch
er ein paar Blutspritzer abbekommen. Das rechte Bein ist so bemalt, als hätte er einen zu nahe
gekommen Gegner einfach unter dem Fuß zerquetscht.

levianthan1c

In den folgenden Bildern sieht man die Entstehungsgeschichte. Hier die “Fast feritg”-Variante.

levianthan1e

Noch ohne Base.

levianthan1f

Die ersten Farben nach Weiß (bzw. Hellgrau).

levianthan1g

Der Anfang.

Next:

Die 3 nächsten Achtgenunden.

Red Butchers

red_butchers1a

Die World Eaters bekommen Verstärkung in der Form von 5 Verrückten in Terminatorrüstung.

red_butchers1b

Die Modelle sind … na ja… recht einfallslos. Scheint ein Praktikant gemacht zu haben. Ich hatte sie
aus irgend einem Grund, darum wurden sie bemalt. Sorry, ich finde die recht langweilig und Resin
halt.

Next:

Die Schlächter werden weitergeführt. Ein Cybot und drei Achtgebundene sind in der Mache.
Die Rhinos müssen noch ausgebessert werden, dann geht es an das Verwittern.

Blut für den Blutgott!

Lord Invocatus

hq1b

Die erste HQ der World Eaters ist schon etwas länger fertig, aber irgendwie komme ich zu nix außer
Arbeit unter der Woche. Nun, hier die Fotos zu dem Dude.

hq1a

Farbtechnisch habe ich mich natürlich nicht an das Original gehalten, sondern den in den Farben des
Gladiatorkaders und dafür sein Reittier in Rot bemalt. Zusätzlich habe ich im einen Satz heiße Füße
verpasst. Der Reiter ist im begrenzen Farbraum, Weiß/Grau, Silber, Gold, Grün, Blau, Braun und etwas
Rot gehalten. Ich bin sehr zufrieden damit, das Modell (ist zu Teuer) aber von sehr guter Qualität.

”48 Melden! 48?” ein Knacksen und Rauschen kam aus dem Vox dann: “Hier 734-9, mein Lord”.

Invocatus überlegte, das waren entbehrliche Hilfstruppen, “Ähm, Angron ist aufgetaucht.
Die Schlachtordnung ist auf beiden Seiten völlig zusammengebrochen, alle schlagen nur blindlings
aufeinander ein, mein Lord.” “Verstanden, weitermachen. Ende”, antworte der Lord missmutig.

”Verdammt!” Die Trupps von Khrone Berserkern und Achtgebunden die bisher ungeduldig im Kreis liefen
standen still und alle Blicke warten auf ihn gerichtet.

”JA! Scheiß drauf, Angriff, metzelte sie alle nieder!” Kaum ausgesprochen bestiegen die Berserker ihre
Rhinos und die Achtgebunden rannten blitzschnell davon. Nur eine Gruppe Veteranen verbliebt als
Invocatus  zu seinem Reittier marschierte.

Der Champion der Gruppe sprach ihn mit seinem wahren Namen an, einem Namen den nur noch sehr wenige
kannten und sehr viel weniger wagten diesen auch auszusprechen.

Invocatus, drehte sich zu dem Sprecher um, “Was willst du hören ’Bruder’? Was? Das du und die Hexe recht
hatten? Schön, hattet ihr. Nun, du hast hiermit meine Erlaubnis deinen Plan B umzusetzen, Yorghisch.”

”Sehr wohl, Lord”, der Champion deute eine spöttische Verbeugung an und wollte sich zum Gehen umwenden.

” Yorghisch!”

“Herr?”

“Sei erfolgreich, sonst kostet es deinen Kopf”

“In Khorne’s Namen”

Next:

Ich pinsele gerade einem Trupp Red Butcher der schon recht weit ist und habe
mit einem weiteren Trupp Achtgebundenen begonnen. Derweil sind die Fahrzeuge
alle da, es fehlen noch ein paar kleine Utensilien, die aber auf dem Weg sind.

Hintergrund ist, dass ich die mit Öl-Farben verwittern will, das ist ein kleines Experiment,
das ich schon lange angehen wollte. Hier bietet es sich sehr gut an und ich bin guter Dinge
das es am Ende auch gut aussieht – hoffentlich.

Erhabene Achtgebundene

ex_8bounds1a

Der Trupp Erhabene ist bereit zum Metzeln. Da die Panzerung ein bissel organisch aussieht, habe ich
diese mit Grau schattiert um die Fasern noch besser zur Geltung zu bringen. Der Rest ist in dem
Farbschema der 30K World Eaters gehalten.

ex_8bounds1b

Ich bin mit dem Resultat sehr zufrieden, ich hoffe ich kann das bei den 6 anderen normalen
Achtgebundenen beibehalten.

Next:

Was reitet da durch Nacht und Wind….

Aus Alt mach ‘Neu’

berserker2a

Ich habe 9 weitere der alten Modelle (damit sind es 10) umbemalt, das 3vl ist aus Metall und neigte
gern zum kippeln und umfallen, darum habe ich ihm mit Milliput eine neue Base verpasset (in der Größe
der aktuellen Base der Khorne Berserker).

berserker2c

Bis auf die Schädelhelme habe ich alles in den Farben der World Eaters  vom Post zuvor umgemalt.

Da wo recht fette Klebestellen waren, war ich mit dem Blut etwas großzügiger – wie schon erwähnt,
die Alten waren keine Meisterwerke.

Blut für den Blutgott!!!!!

Anfang

Als die World Eaters rauskamen war ich irgendwie gleich heiß drauf, klar Angon ist ein cooles Model,
aber auch der Rest war irgendwie nice.

Meine 20 Jahre alten Berserker wurden damals nur grob mit Rot trocken gebürstet und hier und dort mit
etwas anderer Farbe versehen – 20 Stück an einem Abend fertig gestellt – sagt schon alles.

Die Neuen sollten mehr Liebe bekommen und auch in den Farben der original 30k World Eaters gehalten
sein und damit dem Gladiatorkader 331 angehören.

Also bemalte ich mal eines der alten Modelle vorsichtig um, um das Farbscheme zu testen. Das komplett
von Farbe zu befreien und dann neu zu bemalen wollte ich jetzt auch nicht, also hab ich drüber gemalt.

berserker1a
Da es mir gefiel machte ich mich an die Bemalung mit “Weiß”, dazu wurde diese auch mit Weiß
grundiert und dann mit Ulthuan Grey bemalt. Allerdings gefiel mir der beim Testmodel verwendete
Goldton nicht und ich habe die im Nachhinein umbemalt.

berserker1b
Ulthuan Grey entspricht jetzt nicht dem kompletten Orginal, für mich passt das aber.
Schattiert wurde mit Soulblight Grey, welches auch bei den Votann verwendet wurde.

Abweichend habe ich das rechte Shoulderpad in Rot bemalt, weil dort das Khorne-Sysmbol ist.

berserker1c

Zum Schluss wurden sie noch mit Blood for the Bloodgod verschönert.
Mit gefallen die fertigen Modelle richtig gut!

Next:

Ich habe mich dazu entschlossen, noch 9 der alten Modelle ebenfalls umzumalen, das und zwei schon
ewig im Schrank liegenden Modelle für das Chaos (allgemein) kommen als nächstes.