Stalker / Hunter–Taurus-Schema

stalker_hunter1

Das Taurus-Chassis ist eine komplette Neuentwicklung und zollt dem Ruf nach besserer Panzerung und schnelleren Fahrzeugen. Die Hunter/Stalker-Luftabwehrvariante war ein durchschlagender Erfolg und schnell kam die Anfrage nach Aufklärungs- und Transportvarianten auf. Das Tausrus-Chassis ist dem Rhino in vielerlei Hinsicht überlegen, allerdings nicht so schnell in Masse zu produzieren, was die Verbreitung bisher verzögerte.

stalker_hunter2

Zum Modell:
Der GW-Bausatz des Stalker/Hunter kostet unverschämte 50 Euro (das war mal der Preis eines Landraiders), zwei (Stalker/Hunter) wäre dann schon 100 Euro und dafür würde man schon vier Stück von diesen Modellen von Puppets War bekommen.

Die Modelle ließen sich super zusammenbauen und waren extrem passgenau. Die Turm/Waffen-Kombination ist allerdings nicht so gut gelungen. Die Verarbeitung der Maschinenkanonen ist nicht so prickelnd und Türme sind etwas zu flach, um die vorgegebene Anbringung zu nutzen und einen höheren Winkel zu erreichen. Ich habe dann gestiftet, durch Plastik und zwei Magnete (die den Turm halten) diesen etwas höher gemacht. Der Rakwerfer ist dagegen klasse. Einer davon wird noch an meinem Knight-Titan angebracht.

Next:

Chaos/TAU. Der Schädelherrscher des Khorne und der FW-Riptide (beides bekanntlich Rot 😉 ).

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.