Gork/Morkanaut

gorkanaut

Natürlich musste ich mir zwei davon holen, weil es eigentlich ein ganz schönes Modell ist und für Apocalypse denke ich mir eh was eigenes aus.

Das Ding krankt leider an folgenden Dingen:

  • Der viel zu hohe (Euro) Preis
  • Die unausgegorenen Regeln
  • Und es wird bis jetzt nur in gelb und rot angeboten 😉

 

Der Preis:

50 bis 60 Euro und dafür eine Schwadronen- (und allgemein eine bessere) Regel würden sicherlich mehr Geld in die Kassen von GW schwemmen (wer macht da Marketing?).
 

Die Regel:

Irgendwie ist der Läufer leider nix Halbes nix Ganzes. Zwei Gargbotz reißen sicherlich mehr als einer dieser Läufer und sind günstiger (nach alten Regeln) und bieten mehr Ziele. Für meinen Geschmack hat der zu wenig Optionen, die dann alle auch noch zu teuer sind. Wo hapert es also?
 

Beschuss:

Da ist zum ersten die Reichweite von Maximal 36”!!! Warum ist alles was die Orks neues bekommen auf 36” beschränkt?

Welchen Sinn macht z. B. Artillerie mit tollen neuen Optionen, wenn sie nur 36 Zoll schießt?!!!

Mit 36 Zoll ist der Läufer den anderen Cybots schon mal im Bezug auf Beschuss unterlegen und für alles was weiter schießen kann, primäres Ziel – also Kanonenfutter.

Orks haben bekanntlich einen BF von 2, da kommt die Megablasta-Waffe (8/2) mit Schablone zwar richtig, die hat aber Überhitzen, was nach Std-Regel bei Fahrzeugen bei 1-3 (statt nur bei 1) anschlägt – schon mal großer Mist!

Die andere Waffe schießt zwar häufig (nach Zufall) hat aber nur eine Stärke von 6 und einen DS von 4 (glaub ich). Also keine 48 Zoll Waffen wie 8/3 Raketen oder 9/2 Laser oder 7/4 Maschinenkanonen. Also eher ein Anti-Infanterie-Beschuss mit BF2.

Im Fernkampf gegen andere Cybots, Ritter, TAU- oder Eldar-Läufer keine Chance. Also muss er in den Nahkampf, doch da es ein normaler Läufer ist und kein superschwerer ist er natürlich langsamer – und damit ist die Frage auf dem Tisch, ob er da wirklich ankommt.
 

Nahkampf:

Wenn er schon nicht Ballern kann, sollte er im Nahkampf der Hammer sein, doch:

Initiative 2! Muss man da viel zu sagen? Er schlägt gerade so vor E-Fäusten zu, aber hinter allen anderen Läufern. Normale Stärke 8 (Nahkampfwaffe 10) und 4 Attacken sind ganz nett, wenn er überhaupt noch da ist, wenn er dran ist! Gegen Ritter (wie im WD gerade zu sehen) null Chance! Leider sind die Punktekosten zu hoch, als das eine Übermacht (Verhältnis 1 zu 2 oder 3) das Kräfteverhältnis ausgleiche könnten.
Der Ritter ist vorher dran und hat eine TK-Waffe und einen Rettungswurf.
Cybots sind vorher dran und haben auch Stärke 10.
Tau/Eldar-Läufer sind fixer in der Bewegung, weichen aus und schießen den vorher zu Klump.

Also ist er hier auch nicht wirklich zu Hause. Wozu ist der Läufer also gut? Doch nur als teures Kanonenfutter?
 

Punkte:

Für das was er kann und leistet viel zu hoch!!! 75-100 Punkte weniger (der kostet über 200 Punkte) wären angemessen um die ganzen Schwächen die er hat auszugleichen.
 

Wie wäre es besser zu machen:

Also Punkte senken und Schwadron (1-3) wären ein Anfang. Höher Reichweite wäre ein weiterer Punkt. 48 Zoll oder sogar mehr würden das Gleichgewicht bei einem BF von 2 nicht aus der Bahn werfen. Ein Standard-Rettungswurf von 5+ und im Nahkampf 4+ wären ein echter Gewinn. Die völlig nutzlose Transportoption von 6 Modellen dagegen könnte komplett entfallen. Hier wäre eine neuer schneller Orktransporter (20-30 Modelle) mit Panzerung 12, 11, 10, max. 90 Punkte, geschlossen, die bessere Wahl.

Also meine Meinung: Die Killasturm-Kanone 48 Zoll, Stärke 7, der Megablaster 48 Zoll + 2W6 (ohne Überhitzen oder max auf 1), der Rettungswurf, Grot-FixCrew (es stirbt nicht), Grot-Gunner (Bf3) 170/180 Punkte, I3 im Angriff I4, kein Transport, Schwadron.

In Apo-Gefechten, werde ich die Regeln wohl dem Ritter anpassen. Punkte ähnlich, Reichweiten 48” und höher, ein paar mehr Waffenoptionen, TK-Nahkampf, I4, 7 Rumpfpunkte.

In normalen Gefechten werde ich eher die Unterstützungssektion mit Cybots und Kampfpanzer belegen als den Mork/Gorkanaut einzusetzen.

Schade GW – nach der Ork—Neueröffentlichungsdürre der letzten Jahre, ist hier sehr viel Potential einfach verschenkt worden. Aber es ist ja leider so, das alles was nicht Imperium ist, schlechtere Regeln bekommt.

Und das Marketing denkt immer noch es ist besser ein teures Modell anzubieten, als die Einheitengröße zu erweitern und das Modell günstiger zu machen, damit der Kunde gleich zwei oder drei oder sechs davon kauft- wie blöd!

Es zeigt sich immer mehr, wenn man nicht gerade auf Turnieren spielt, sollte man sich eigene Regeln machen und bei anderen Herstellen nach günstigen alternativ Modellen suchen.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.