Boshafte Berührung

pic17

Nach einer sehr sehr langen Quest (siehe unten) mit tausenden von Gegnern, vielem “auf unsichtbare
Plattformen springen”, und diverse Materialen suchen, halte ich eine der coolsten Waffen in meinen
virtuellen Händen.

„Lasse sie jeden Peitschenhieb, jeden Fluch, jede boshafte Berührung, die sie mir zugefügt haben, spüren.“
—Eris Morn

Klingt nicht nach Stockholm Syndrom oder Aussöhnung eher nach Vergeltung.

Die Quest zur Boshafte Berührung

  • Absolviert die Quest Hungergefühl. Bei dieser müsst ihr den Taken Centurion Bracus in den Salt Mines
    in Bunker WAR-4
    töten.
  • Anschließend müsst ihr die Quest Der alte Hunger annehmen. Diese schaltet ihr frei, sobald ihr den
    Raid Königssturz zum ersten Mal betreten habt.
  • Nun wird es schwierig: Ihr müsst drei Bosse des Raids töten, um von ihnen spezielle Items zu erhalten.
    Dabei handelt es sich um das Blade of Famine vom Warpriest, das Shroud of Ir Anûk von den Deathsingers
    und The Ravenous Heart von Oryx höchstselbst.
  • Nach Abgabe dieser Gegenstände müsst ihr für Eris erneut eine Sammelaufgabe absolvieren.
    Sie benötigt 25x Wurmsporen, 50x Hadiumflocken und 50x Waffenteile.
  • Bei Abgabe erhaltet ihr die Antiquated Rune von Eris.
  • Solltet ihr bis zu diesem Zeitpunkt noch keine 30 kalzifizierten Fragmente gesammelt haben, stoppt die
    Questreihe an dieser Stelle.
  • Als Nächstes müsst ihr dann Morgath, The Lore Keeper töten, der euch als Endboss im Black Garden am
    Ende des Strikes The Undying Mind erwartet.
  • Kehrt anschließend zu Eris zurück und erhaltet die Stolen Rune.
  • Solltet ihr bis zu diesem Zeitpunkt noch keine 45 kalzifizierten Fragmente gesammelt haben, stoppt die
    Questreihe an dieser Stelle.
  • Nun müsst ihr zurück zur Basis auf Phobos gehen und den Wizard töten, um die Essence of the Feast zu erhalten.
  • Absolviert nun noch die Mission Umarmung der Angst auf Phobos und besiegt Mar-Zik, The Blightcaller.
    Er erscheint nachdem ihr das Echo von Oryx bis auf 25% seiner Gesundheit herunter geschossen habt.
  • Kehrt anschließend ein letztes Mal zu Eris Morn zurück und nehmt eure wohl verdiente Boshafte Berührung
    in Empfang.

Quelle: http://www.giga.de

Warum ist die Waffe so "Cool"?

Erst mal ist sie im Spiel super animiert. Die Ringe in der Mitte drehen sich die ganze Zeit und dämmen die Kraft
(Schwarze Wut) ein. Bis nur noch ein Schuss im Magazin ist.

Und jetzt kommen wir zu den wichtigsten Perks:

  • Der letzte Schuss eines jeden Magazins regeneriert sich und teilt Bonusschaden auf Kosten der Gesundheit
    des Trägers aus.
  • Drei schnelle Kills hintereinander geben dem Träger Gesundheit wieder.

Mit dem Ersten macht man doppelten bis dreifachen Schaden, was aber derbe auf die eigene Gesundheit geht.
Kombiniert man das aber mit zwei Titanen-Spielern, einer mit Segen des Lichts– und einer mit Waffen des Lichts
Bubble, teilt am viel Schaden im Raid aus. Durch den Segen hat man einer Überschild, welches zu erst von der
Boshafte Berührung angegriffen wird. Kommt man aus der Bubble hat man also Segen- und Waffen des Lichts,
macht 4fachen Schaden, der das Überschild angreift, geht in die Bubble zurück, bekommt das Überschild und
geht wieder raus. Damit killt man die 4 Oger superschnell, kaum das die gespawnt sind.

Wenn die Bubbles dann weg sind, lädt man nach und es geht nicht mehr auf die Gesundheit. Wenn es dann gegen Oryx
geht kann man im Buff (das ist der Kreis um den Träger des Buff, welcher Segen des Lichts ist und Unsterblichkeit verleiht)
die ganze Zeit ohne nachzuladen doppelten Schaden auf Oryx machen.

Was besonders im letzten Part, wenn Orxy mit NULL Leben noch mal zurück kommt, um die Gruppe doch noch zu killen,
wichtig ist. Macht man da nicht genug Schaden, kann man von vorn anfangen – ist uns schon passiert.

Zu minderst geht mir wie mit der MIDA nicht mehr die Munition aus, bis ich die nötige Erfahrung damit gesammelt hab
wird es aber sich etwas stressig sich damit nicht selbst zu killen.

Im Hard-Mode des Raids, kann man ja erst am Ende der Passage wiederbelebt werden. Stirbt also jemand im ersten
oder zweiten Drittel kann man eigentlich wipen (alle restlichen Spieler lassen sich töten, damit die Gruppe komplett
von vorn anfangen kann). Im letzten Drittel bekommt man es auch mit 5 oder gar 4 Leuten hin.
 
 

Wie spielt sich die Boshafte Berührung?

Sie macht echt Spaß, man muss nur aufpassen, dass man sich nicht selbst killt, was mir gestern im Eifer des Gefechts
beim Auflevel der Waffe zwei mal passiert ist. Also Deckung oder kurz Nachladen. Der letzte Schuss ist bei präzisen
Treffern ein Onehit-Wunder (ein Treffer = Gegner tot).

 

Gestern war Tag der exotischen Waffen:

  • In einer Mission hab ich den 4. Reiter mit 335 bekomme (hab den alten mit 314 zerlegt)
  • Im Raid nach der Herausforderung gegen den Oger, das MIDA mit 335 (hatte ich schon, ist in die
    Suros Regime gewandert, die jetzt auch 335 hat).
  • Im Dämmerungsstrike wieder mal die Wanderfalken-Schuhe (zum 6. Mal) und den Donnerlord
    ein exotisches MG (Bild folgt).
  • Und die Boshafte Berührung.

Macht 5 Exos an einem Tag, was für eine Ausbeute!

Jetzt hoffe ich auf die Mission zur Schwarzen Spindel und den Drop des Roten Tods.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.