Skandal in Hamburg!

image1

Am heutigen Tag spielen sich in Hamburg dramatische Szenen ab, als der ***-Mitarbeiter Axel F
völlig aus der Reihe tanzte und Pakete tatsächlich bis zu Haustür lieferte.

Unmittelbar auf dieses Foto wurde der Mann ergriffen und abgeführt. Viele Anwohner waren
dennoch überglücklich das Pakete wieder direkt geliefert werden, andere gaben dem Mitarbeiter keine
12 Stunden mehr.

Der zuständige***-Abteilungsleiter: “Das ist unerhört! ALLE Mitarbeiter haben die strikte Order, Pakete
direkt zum T-Shirt-Laden zu bringen und keines Falls zur Haustür. Da müssen wir wohl weiter an
der Zustellzeit drehen”.

Wir konnten ein kurzes Statement bekommen, bevor der Mitarbeiter unter rüder Gewaltanwendung
von drei kräftigen ***-Orgern abgeführt wurde: “Ich wollte endlich wieder die glücklichen Gesichter sehen,
wenn ein Paket direkt übergeben wird. Das war es wert! Au! Au! Au!”

Ämnesty International: “Wir sind da machtlos! Viele ***-Mitarbeiter werden in der Gefangenschaft
einer Gehirnwäsche unterzogen, andere sieht man NIE wieder.”

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

One Response to Skandal in Hamburg!

  1. Karen sagt:

    unfassbar, hast du schon die polizei, stadtverwaltung, medien informiert????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.