Adeptus Titanicus – 6 Chaos Knights

chaos_knight6b

In den Bilder habe ich wegen der Übersicht nur drei Knights abgelichtet, auch ist das Wetter mal
wieder nicht sehr Bilderfreundlich (das mag das alte IPhone nicht wirklich).

Nachdem ein gewisser Herr meinte, seine Knights wäre fast fertig bot ich an, die Base den anderen
anzugleichen und er brachte sie vorbei. Das nächste Spiel sollte ja mit komplett fertigen Modellen,
eigentlich zum Ende des letzten Jahres stattfinden.

Mir war aber nach den ganzen wagen Aussagen zum Stand der Modelle komplett die Lust vergangen!
Sorry, aber in 2 Jahren nach Erscheinung sollte man in der Lage sein 6 kleine Modelle zu bemalen.
Zumal der komplette Zusammenbau in unter einer Stunde zu machen ist und die Bemalung ohne
Planung noch mal zwei Stunden dauert. Und immer wieder die Aussage kam:
“Ja ich bin dabei” oder “Ich mache das”.
Sorry, aber ich war echt, echt, echt Sauer! Green with envy

Wie leider dann auch vermutet, musste ich doch noch sehr viele Stellen ergänzen. Von vom bloßen
ansehenden abfallenden Waffen möchte ich gar nicht reden, warum nur so wenig Kleber?

Zur Arbeit:
Die abgefallenen Waffen positioniert ich so, das es noch einen zweiten Klebepunkt gab und die
anderen bestrich ich noch mal mit dem Revell-Kleber. An den Verbindungen und mehrfach an der
Rückseite, wo möglich suchte ich zweite Klebepunkte. Das mehrfach.
Nach dem Trocken kam wieder Silber und dann Tusche drauf.

Bei den unfertigen Modellen bemalte ich noch etliche Waffen, Brustplatten, Köpf, Kopfabdeckungen
Schläuche und machte aus einem optisch eine Anführer.

Die Modelle bestückte ich mit Abziehbildchen und malten noch Wappen und Sprüche (damit die
Panzerplatten nicht so leer aussehen (es gibt nix vernünftiges für Chaos, bzw. ich hab nix).

chaos_knight6a

Farblich sollten die den Titanen gleiche, es gibt ein Knight House mit den Farben, das war jetzt
aber nicht das Hauptziel der Farbwahl.

chaos_knight6c

Hier mal mit Blitz der leider vieles an Tiefen rausnimmt. Ich habe den oberen Bereich komplett
getuscht und dann mit normalen Rot und Blau wieder aufgehellt (und bei einigen überhaupt erst
mal deckend verteilt). Den vorderen Teil (leider hier überhaupt nicht zu sehen) kräftiger als
hinten, um dann im vorderen Teil mit hellerem Rot etwas mehr aufzuhellen.

Wie gesagt, durch den Blitz überhaupt nicht zu erkennen.

Die Seiten habe ich mit hellerem Blau in mittlerem Bereich aufgehellt und dann mit dem Standard
Blau wieder getuscht. Ein paar Abziehbilder an den Schultern und ein bissel Text dazu, zum Schluss
kam noch Lack drauf.

Man kann noch ein etliche Ausbesserungen machen, wenn man will, aber JETZT sind die spielbereit.

Ich habe jetzt 7 Tage mal je so 5 bis maximal 30 Minuten an den Modellen gesessen, ich habe keine
Ahnung, wie man das mit einer Vorlaufzeit von 3 Wochen nicht hätte schaffen können!
Drei Wochen war die Zeit bis zum geplanten Spiel.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.