Lord der Wölfe

pic20

In der Herausforderung der Ältesten dropte gestern diese nette exotische Waffe.
Ob wohl als Schrotflinte benannt, ist es eher ein Impulsgewehr im Spezialwaffenslot. Es verschießt
5 Projektile auf einmal (nicht sehr schnell allerdings) und hat ein 30er (also 6 Schuss) Magazin.

Es ist eine typische “drück den Lauf dem Gegner ins Gesicht und rück ab”-Waffe, hat also eine sehr
geringe Reichweite, ist in dieser aber durchaus effektiv.

Ob man damit wirklich seinen Exe-Slot verbrauchen möchte, da bin ich mir nicht sicher, ich bin ja eh
eher auf Primärwaffen fixiert.

Die Waffe sieht sehr cool aus, und im Spiel schlagen ständig kleine Flammen aus dem Lauf. Gestern bin
ich mit dem Pain von Merain und Lord der Wölfe im PvE rumgelaufen und es hat echt Spaß gemacht,
aber man muss halt sehr dicht ran mit der Shotgun.

Als legendäre Waffe oder Exo mit dreifacher Reichweite hätte die Schrotflinte sicher einen festen Platz,
aber so ist die Telestro (wenn Exo im Spezialwaffenslot) die bessere Wahl. LoW ist wie der
Königinnenbrecher Bogen nix Halbes und nix Ganzes, auch wenn beide an sich nett sind, doch nett ist
leider nicht genug.

Man war das nervig!

pic18

Für das exotische Schwert muss man ja einiges tun. Man MUSS im PvP 25 Hüter mit dem Schwert killen
(geht auch ohne Mun), vorher Material suchen und dann kommt irgendwann die vorletzte Aufgabe.

10 besondere Materialien suchen und 500 Kill mit X-Fertigkeit (was für ein Sch***!).

X steht für den jeweiligen Schaden der Waffe. Bei mir also Leereschaden. Was beim Titan nur mit
aufgeladenen Nahkampf oder Granaten möglich ist. Dann muss man warten bis eines wieder aufgeladen
ist, und es geht weiter. Nun, nicht jede Granate killt, mal wirf man daneben (weil der Gegner im letzten
Moment ausweicht), mal macht sie nicht genügen Schaden und nur mit viel Glück killt man mehr als
einen NPC. Gleiches gilt für den Nahkampf.

Mit Solar hätte ich den Hammer ausgepackt und 5++ am Stück gekillt. So hat das fast 7 Stunden aufgeteilt
auf 2 Tage gedauert und mir fast einer 1000er Killserie verschafft (man muss sich ja die Zeit vertreiben).

Nebenbei hab ich die Materialien gesucht. Aus jedem 10ten Relikteisen kam eines der gesuchten Teile
raus. Ich war echt genervt.

Nach mühevollen 500 Kills und 214 aufgenommen Relikteisen hatte ich es ENDLICH geschafft und
hatte für zwei Tage die Nase gestrichen voll von Destiny!

Die letzte Aufgabe ist mit Teamwork kein so großes Ding.
 

Zur Waffen:

Sie macht mit dem Wirbelwind-Angriff eine gute Figur, ist aber keine Überwaffe und sie belegt
natürlich den Exo-Platz. Bei der richtigen Gelegenheit ausgerüstet, hat sie ihren Platz im Waffenarsenal
verdient.

Besessenen Leutnants fallen durch sie sehr schnell, gegen Ultras ist die nicht so wirklich zu empfehlen,
außer als Finisher für die letzten 10%. Der Wirbelwind-Angriff ist bei Gegnermassen natürlich ein
Genuss und alles was ein Leere-Schild hat, ist Opferklasse-A.

Diese Quest sollte man auf jeden Fall durchziehen, das Teil ist schon nice.

pic19

Kommen wir zur Der erste Fluch.

Auch hier muss man Hüter im PvP killen, 7 mit präzisen Schüssen und eine 7ner Killserie im PvE
hinlegen und die Waffe auf 280+ leveln. Die Beschreibung der Quest ist irrführend, hier sollte man
im Web nach der Quest suchen und sich Tipps holen.

Wie beim Schwert verabredet man sich dann am besten mit Mitspielern und killt sich gegenseitig,
damit man es hinter sich hat. Ich mag kein PvP!
 

Zur Waffe:

Na ja, ich finden den Falkenmond viel besser als Der erste Fluch. Die Quest kann man sich
eigentlich sparen, zumal man wieder zum PvP gezwungen wird. Der Revolver hat jetzt keine
Besonderheiten und schießt nicht besonders schnell. Mit präziseren Schüssen killt man
durchaus, aber 8 Schuss im Magazin ist einfach zu mager, sie ist klar eine PvP-Waffe.
 

Aktueller Stand:

Maximum 335. Noch nicht bei allen Waffen die ich mitschleppe, aber bei den
Hauptwaffen und Rüstungsteilen.

Boshafte Berührung

pic17

Nach einer sehr sehr langen Quest (siehe unten) mit tausenden von Gegnern, vielem “auf unsichtbare
Plattformen springen”, und diverse Materialen suchen, halte ich eine der coolsten Waffen in meinen
virtuellen Händen.

„Lasse sie jeden Peitschenhieb, jeden Fluch, jede boshafte Berührung, die sie mir zugefügt haben, spüren.“
—Eris Morn

Klingt nicht nach Stockholm Syndrom oder Aussöhnung eher nach Vergeltung.

Die Quest zur Boshafte Berührung

  • Absolviert die Quest Hungergefühl. Bei dieser müsst ihr den Taken Centurion Bracus in den Salt Mines
    in Bunker WAR-4
    töten.
  • Anschließend müsst ihr die Quest Der alte Hunger annehmen. Diese schaltet ihr frei, sobald ihr den
    Raid Königssturz zum ersten Mal betreten habt.
  • Nun wird es schwierig: Ihr müsst drei Bosse des Raids töten, um von ihnen spezielle Items zu erhalten.
    Dabei handelt es sich um das Blade of Famine vom Warpriest, das Shroud of Ir Anûk von den Deathsingers
    und The Ravenous Heart von Oryx höchstselbst.
  • Nach Abgabe dieser Gegenstände müsst ihr für Eris erneut eine Sammelaufgabe absolvieren.
    Sie benötigt 25x Wurmsporen, 50x Hadiumflocken und 50x Waffenteile.
  • Bei Abgabe erhaltet ihr die Antiquated Rune von Eris.
  • Solltet ihr bis zu diesem Zeitpunkt noch keine 30 kalzifizierten Fragmente gesammelt haben, stoppt die
    Questreihe an dieser Stelle.
  • Als Nächstes müsst ihr dann Morgath, The Lore Keeper töten, der euch als Endboss im Black Garden am
    Ende des Strikes The Undying Mind erwartet.
  • Kehrt anschließend zu Eris zurück und erhaltet die Stolen Rune.
  • Solltet ihr bis zu diesem Zeitpunkt noch keine 45 kalzifizierten Fragmente gesammelt haben, stoppt die
    Questreihe an dieser Stelle.
  • Nun müsst ihr zurück zur Basis auf Phobos gehen und den Wizard töten, um die Essence of the Feast zu erhalten.
  • Absolviert nun noch die Mission Umarmung der Angst auf Phobos und besiegt Mar-Zik, The Blightcaller.
    Er erscheint nachdem ihr das Echo von Oryx bis auf 25% seiner Gesundheit herunter geschossen habt.
  • Kehrt anschließend ein letztes Mal zu Eris Morn zurück und nehmt eure wohl verdiente Boshafte Berührung
    in Empfang.

Quelle: http://www.giga.de

Warum ist die Waffe so "Cool"?

Erst mal ist sie im Spiel super animiert. Die Ringe in der Mitte drehen sich die ganze Zeit und dämmen die Kraft
(Schwarze Wut) ein. Bis nur noch ein Schuss im Magazin ist.

Und jetzt kommen wir zu den wichtigsten Perks:

  • Der letzte Schuss eines jeden Magazins regeneriert sich und teilt Bonusschaden auf Kosten der Gesundheit
    des Trägers aus.
  • Drei schnelle Kills hintereinander geben dem Träger Gesundheit wieder.

Mit dem Ersten macht man doppelten bis dreifachen Schaden, was aber derbe auf die eigene Gesundheit geht.
Kombiniert man das aber mit zwei Titanen-Spielern, einer mit Segen des Lichts– und einer mit Waffen des Lichts
Bubble, teilt am viel Schaden im Raid aus. Durch den Segen hat man einer Überschild, welches zu erst von der
Boshafte Berührung angegriffen wird. Kommt man aus der Bubble hat man also Segen- und Waffen des Lichts,
macht 4fachen Schaden, der das Überschild angreift, geht in die Bubble zurück, bekommt das Überschild und
geht wieder raus. Damit killt man die 4 Oger superschnell, kaum das die gespawnt sind.

Wenn die Bubbles dann weg sind, lädt man nach und es geht nicht mehr auf die Gesundheit. Wenn es dann gegen Oryx
geht kann man im Buff (das ist der Kreis um den Träger des Buff, welcher Segen des Lichts ist und Unsterblichkeit verleiht)
die ganze Zeit ohne nachzuladen doppelten Schaden auf Oryx machen.

Was besonders im letzten Part, wenn Orxy mit NULL Leben noch mal zurück kommt, um die Gruppe doch noch zu killen,
wichtig ist. Macht man da nicht genug Schaden, kann man von vorn anfangen – ist uns schon passiert.

Zu minderst geht mir wie mit der MIDA nicht mehr die Munition aus, bis ich die nötige Erfahrung damit gesammelt hab
wird es aber sich etwas stressig sich damit nicht selbst zu killen.

Im Hard-Mode des Raids, kann man ja erst am Ende der Passage wiederbelebt werden. Stirbt also jemand im ersten
oder zweiten Drittel kann man eigentlich wipen (alle restlichen Spieler lassen sich töten, damit die Gruppe komplett
von vorn anfangen kann). Im letzten Drittel bekommt man es auch mit 5 oder gar 4 Leuten hin.
 
 

Wie spielt sich die Boshafte Berührung?

Sie macht echt Spaß, man muss nur aufpassen, dass man sich nicht selbst killt, was mir gestern im Eifer des Gefechts
beim Auflevel der Waffe zwei mal passiert ist. Also Deckung oder kurz Nachladen. Der letzte Schuss ist bei präzisen
Treffern ein Onehit-Wunder (ein Treffer = Gegner tot).

 

Gestern war Tag der exotischen Waffen:

  • In einer Mission hab ich den 4. Reiter mit 335 bekomme (hab den alten mit 314 zerlegt)
  • Im Raid nach der Herausforderung gegen den Oger, das MIDA mit 335 (hatte ich schon, ist in die
    Suros Regime gewandert, die jetzt auch 335 hat).
  • Im Dämmerungsstrike wieder mal die Wanderfalken-Schuhe (zum 6. Mal) und den Donnerlord
    ein exotisches MG (Bild folgt).
  • Und die Boshafte Berührung.

Macht 5 Exos an einem Tag, was für eine Ausbeute!

Jetzt hoffe ich auf die Mission zur Schwarzen Spindel und den Drop des Roten Tods.

Wurde auch Zeit!

pic15

Nachdem jeder von meinem Team die Zhalo Supercell entweder im Strike oder im Gefängnis
bekommen hat, ging ich bis gestern immer leer aus.

Da bei der Daily und in den Patrouillen nix dropte, hab ich dann mal den Torlord auf Schwer gemacht.
Beim ersten Mal hab ich ihn mit Raketenwerfer und MIDA bearbeitet und es kam – nix.

Dann dachte ich mir, sch* was drauf, mach es noch mal. Dieses Mal mit Raketenwerfer und den Rest
hab ich direkt vor seinen Füßen mit Super erledigt und siehe da – ein Primärwaffen-Exo!

Auf zum Turm, alles angelegt was mich auf 333 bringt und auf dem Weg zum Kryptachen das Mantra:
”Bitte die Supercell mit 335, bitte die Supercell mit 335” aufgesagt.

Es kam die Supercell mit 334, immerhin. Jetzt hab ich sie und bin bei Lichtlevel 334.

Fehlt noch Toter Tod und Boshafte Berührung, dann hab ich alle Exos die ich unbedingt wollte.

Ach, und gemalt hab ich am WE auch mal wieder ein bisschen.

Nachtrag:

pic16

Nach dem ersten Orixy Raid haben wir noch den Gläserne Kammer -Raid gemacht und zum Leidwesen
einiger hab ich, der den Raid zum ersten Mal gemacht hat, gleich dieses Relikt aus Jahr 1 ergattert, die
Vex-Mythoclast ein richtig cooles Teil.

Um die Schmach noch größer zu machen, auch das Automatikgewehr und das Implusgewehr mit
Elementarschaden. Leider lassen sich beide Waffen nicht auf das aktuelle Schadensniveau bringen,
ich glaube bei um 170 ist Schluss. Vor allem das Automatikgewehr spielt sich richtig gut.

Na ja die Zhalo Supercell vertröstet mich ja. 🙂 die macht auch richtig richtig Laune!

Aktueller Stand: Mich trennt nur noch ein Fragment von der Boshaften Berührung und ein Brustschutz
von 335 von dem Lichtlevel 335. Natürlich hab ich noch nicht alle meine Waffen auf 335.
Das Gefängnis der Alten gewährte mir gestern ein Automatikgewehr, mit dem ich die MIDA auf den
höchsten Wert bringen konnte.

Und nach dem Oryx-Raid (Teil1, abends geht es weiter), hab ich noch 335 Exo-Arme bekommen, fehlt
jetzt wie geschrieben noch ne 335er Brust.

Die Sau ist tot! ;-)

pic14

Mit Exos hatte ich in letzter Zeit kein Glück, als einzige neue Waffe kam die Telesto, ein cooles Teil!

Ansonsten nur Hartes Licht mit 334 und irgendwelche Helme für Warlock, Jäger oder Titan.

Dafür hab ich gestern Oryx im Hard-Mode gelegt und damit den Königsfall-Raid abgeschlossen – Endlich!

Der nächste Raid, natürlich Hard-Mode, ist nach dem Reset am Dienstag schon geplant.

Aktuelles Licht 333. Neues Ziel: Die boshafte Berührung.

X-Wing:

Nach etwas länger Abwesenheit haben wir das Rückspiel Falke <-> Decimator gemacht. Mit etwas
Würfelglück und ohne R2D2 konnte ich das Spiel für mich entscheiden.

Arme Orks

flieger

Warum bekommt es GW eigentlich nicht hin, vernünftige Regel für Orks zu machen,
bei denen Orks nicht völlig underpowered sind?

Orks haben BF2, und sollten bei Jägern gegen Bodenziele noch mal -1 (BF1) bekommen,  sie haben
die schwächsten Waffen aller Flieger und dennoch kosten sie so viel wie z. B. die der Space Marines?
WTF?!

Kein Wunder, dass Orks von der Spielstärke auf dem (vor)letzten Platz aller Armeen sind!
In meinem Ork-Codex hab ich ja schon beigesteuert, so kosten Meganobz 35 Punkte, haben Teliport
und 5+ Rettungswurf, M/Gorkanau die ungefähren Werte von Knights und jetzt muss man auch noch
die Flieger wieder pimpen oder im Schrank lassen oder besser gar nicht erst kaufen (Mist zu spät).

Ork-Fligaz:

Abgaswolken:
Die Flieger der Orks sind irgendwie flugtüchtige, laute und qualmende Schrotthaufen.

Jeder Orkflieger hat Tarnung. Befinden sich 3 oder mehr Ork-Flieger am Himmel haben
diese stattdessen Schleier.

Korrekturdüsen:
Die Flieger der Orks sind mit  zusätzlichen Düsen ausgestattet, die willkürliche Richtungswechsel
erlauben. Durch die starken G-Kräfte verliert der Pilot allerdings oft die Besinnung. Da dieser den
Finger aber nie vom Abzug nimmt, hat dies keinen weiteren Effekt.

Jeder Orkflieger hat eine Wendigkeit von 5.  

Zufallstreffer:
Wenn genug geballert wird, trifft schon einer irgendwas.

Werden mit einer Super/Fetten Wummen 50% oder mehr Fehlschüsse erzeugt, wird ein
Schuss dieser Waffe bei einer 4+ zu einem Volltreffer mit S9, DS3.

Punkte:
Blitza-Bommers: 70 Punkte
Burna-Bommers: 70 Punkte
Dakkajets: 60 Punkte
Wazbom Blastajets: 80 Punkte

Kreisch’nder  Sturzflug:

2 Schnella! Waaagh! Oh oh …
Es wird keine Bombe geworfen, der Flieger schlägt im Ziel auf, platziere die 5 Zoll-Schablone und W6
3 Zoll-Schablonen direkt an der 5 Zoll Schablone. Alle Modelle unter der 5 Zoll-Schablone erhalten
einen Treffer der Stärke 9, DS2, die unter den 3 Zoll-Schablonen Stärke 6, DS5.
Der Flieger wird als Verlust entfernt.

3 Dat! war knapp …
Es wird keine Bombe geworfen, das Ziel erhält einen Treffer der Stärke 3, DS2,
der Flieger verliert eine Rumpfpunkt.

Neue Exos

pic12

Wie versprochen hier der Drachenatem. Der Effekt im Spiel macht dem Namen alle Ehre, da man das
gesamte Zielgebiet in Flammen setzt, welches noch einige Zeit weiterbrennen, echt cool.
Und auch dass die Waffe die ganz Zeit dampf hat was.

pic11

Dann hab ich die Quest zum Schläfer-Simulant erledigt. Den letzten Teil mit 2 Random-Spieler,
einer davon war ein echter American-Psycho! Was für ein Spinner!!!!!

Diese Waffe selber macht derbe Schaden. Ich hab Sie  mal gegen mehrere Ultras und Majors eingesetzt
und kritische Treffer ziehen den Lebensbalken richtig schnell runter.

pic13

Gestern nach dem Gefängnis Level 42 kam noch der Königinnenbrecher-Bogen. Mit ihm hat man 29 Schuss
Spezialmunition mit 20-25 bekommt man den Panzer im Kosmodrom runter. Meine MIDA macht ca. 150-170
Schaden bei den Beinen, diese liegt bei 550-580.

Ok, ein Mal Titanen-Super und 3-4 Schüsse aus dem Drachenatem reichen auch 😉

Da der Bogen auch einen enormen Zoom hat, ist er eigentlich schon ein Scharfschützengewehr.

Die letzten beiden Waffen eigenen sich in Kombi mit einem legendären Scoutgewehr z. B. Uneinigkeit gut
für Bosse. Den Bogen werde ich heute mal gegen besessenen Bosse  im Kosmodrom  testen.

Auf die Zhalo Supercell warte ich leider immer noch. Dafür dropen jetzt Rüstungsteile die ich schon habe,
immerhin mit hohem Lichtlevel und der steht jetzt bei 330, ich nähere mich also dem Maximum.

Ich muss irgendwie noch n Geist mit 330+ bekommen.

Und wer sich fragt: Gemalt hab ich in letzter Zeit eher nicht.

 

P.S.: Extrem guter Rat (das MG) macht richtig Spaß wenn es voll gelevelt ist.

Nachschub für die Rüstkammer

pic9

Aus dem Vermächtnisengramm von Xur hab ich das Jahr 1 MIDA Mulit-Werkzeug bekommen und als ich genug legendäre Marken hatte, konnte ich somit die Jahr 2 Waffe aus dem Future-PAD ziehen und auf 330 bringen.
Die Jahr 1 Waffe hab ich nicht zerlegt, da diese ab Level 20 ist und für meinen Warlock bereitsteht.

Das MIDA hat nicht ganz so viel Schlagkraft wie der Zwillinge, aber ich mag das MIDA Mulit-Werkzeug irgendwie lieber, ob es am Sound oder am Visier liegt, keine Ahnung. 

pic10

Beim gestrigen Daily dropte das Universalgerät, auch ganz nett aber wohl eher was für PVP?

Und bei einem Strike der Raketenwerfer Drachenatem mit 330 (Bild wird nachgereicht), der kam heute bei einem anderen Strike wieder, doch dieses Mal mit 331.

Und zu guter Letzt, aus einem legendären Engramm kam doch tatsächlich noch eine Exotik-Rüstung für den Warlock.

Kein Glück beim Dämmerungsstrike :-(

pic8

Die Extrem guter Rat bekam ich am Samstag in der Playlist. Hatte aber noch keine Zeit sie zu testen.
Eigentlich bin ich ja mehr an Primärwaffen interessiert.

Außerdem hab ich Sonntag ein Team gefunden und wir waren zu 6. im Königsfall, kamen aber aus Zeitgründen nur bis zu den Hexen. Ich konnte das MG und den Raketenwerfer ergattern, welche momentan meine Favoriten sind,  sorry Extrem guter Rat.

Beim Dämmerungsstrike hab ich als einziger kein Exotic bekommen :-(.

Bin dann noch mal alleine los, weil ich Falkenmond noch etwas leveln wollte und…

pic7

 

Da kam die Schmähung. Allerdings reißt sie mich nicht vom Hocker. Die Verschwörungstheorie und Gestohlener Wille sind im PVE besser finde ich.

Das Kryptarch-Problem

Den Kryptachen kann man ab Lichtlevel 300 Plus wohl in die Tonne kloppen!

Zwei Mal hintereinander hat der mir (auf LL310+) als Belohnung 100er Rüstungen gegeben! Außerdem dekodiert er immer Teile zwischen 270 und 300. Mit viel viel Glück bis 307.
All dies kann er sich in die Haare schmieren! Was soll man mit Ausrüstung, die unter dem aktuellen Level liegt?

Von der Fraktion hab ich gestern noch Die Variable, eine MG, mit 324 und Akus-Schaden bekommen. Die löst meine alte Die Variable mit 307 und Leere-Schaden ab, da da sonst drei mit Leere und eine mit Solar wären. So habe ich je nach Gegner die richtige Antwort.

Edit:

pic5

Gestern schon wieder! Was soll so ein Dreck?

pic6

Dafür wurde ich dann im 2. oder 3. Strike entschädigt und es dropte was Gelbes, das der Kryptarch dann auch mal genau in DAS dekodierte, was ich haben wollte.
Damit wandert die Der sich nicht unterwirft in den Tresor, da Suros-Regime zwar nicht so cool aussieht wie DSNU aber  eindeutig mehr bums hat und sich auch stärker anfühlt. Und 11 Schuss mehr im Magazin macht schon was aus, wenn man dann im falschen Moment nachladen muss.

Um eben dieses Nachladen-Problem zu beheben, nehme ich jetzt das Fusionsgewehr Lang ist’s her mit, wie oft hatte ich es schon, dass der Gegner für ne Shotgun zu weit und für die Sniper zu dicht war. Außerdem ist damit die Solar-Schaden-Lücke im mittleren Bereich behoben. Die hat momentan zwar nur 280, aber erkauft einem dann genügend Zeit zum nachladen oder wegspringen.

Die Strikes gestern waren ganz nett, aber aufgrund der Uhrzeit waren wohl etliche “Kinder” unterwegs 🙁 , die nicht so ganz wissen, das es zum guten Ton gehört, die Mitspieler wieder zu beleben, wenn man kann. Und nicht nur darauf aus ist, möglichst viele Abschüsse zu haben. Und dieses ständige nach vorne rennen ohne auf alle zu warten – bahhh, nervt. Da kämpf man sich durch die Gegner und die anderen sind einfach daran vorbei gelaufen ohne zu schauen, was die Mitspieler machen. Wenn ich dran vorbei laufe, drehe ich mich noch mal um ob die anderen kämpfen oder folgen – ist das sooo schwer?

Bei Taniks (der Panzer) war ich plötzlich kurz vor Schluss auch der Letzte. Und anstatt dem den Rest zu geben, bin ich kurz um’s Eck und fand beide Widerbelebungsmarken zusammen und 4 Nachkampfgegner vor. Ich hab schnelle ne Bubbel gemacht, auf das Schwert gewechselt und hab gekämpft wie ein Irrer (kurz vor Tot, aber dankt meiner Items hab ich eine heftige Regenerationsrate). Gerade als ich den ersten Mitspieler fast komplett wiederbelebt habe, kam auch noch n 5er Nahkämpfer – Augen zu und einstecken – der Mitspieler hat den anderen wiederbelebt und ich Nr. 5, geplättet. War knapp, war cool, aber niemand wird Lieder darüber singen, dennoch finde ich ist DAS Teamplay.

 

Ich brauche eine feste Gruppe!

Meine Ausbeute von gestern

pic1

Ich hatte richtig Glück, dies kam gestern aus einem exotischen Engramm. Ich habe auf dem Mars diesen großen Läufer (wie heißt der Kerl noch) gelegt und hatte Glück das sonst keiner da war, der den wegschnappen konnte.
Ein paar Mal mit dem Raketenwerfer, Scharfschützenknarre und etliche Scoutgun-Magazine und Ads, die angelaufen kamen, später ging der down und ließ ein gelbes Primärwaffen-Engramm zurück.

Was kam: Kein Land Außerhalb – nah ja. Was ein Scharfschützengewehr im Primär-Slott soll, noch dazu ohne Elementarschaden? Als schwere Waffe hätte ich es verstanden und hätte die vielleicht auch mitgenommen,
aber so wanderte die in den Tresor. Dafür habe ich Geduld und Zeit und Leerer Blick dabei, wobei ich eher die Shotgun Gestohlener Wille nutze.

Und dann ging es in die Historische Playlist.

pic2

Das zweite exotischen Engramm war Wahrheit, bin mir noch nicht sicher ob der Werfer Ceres Verlorener BMJ-46 ablösen wird, mal sehen wenn der voll gelevelt ist.

pic3

Ja und dann kamen dies beiden hübschen. Den Rest der Playlist wurde meine geliebte Hartes Licht (317) dann nicht mehr genutzt. 😉

pic4

Bei harten Zielen ist Der sich nicht unterwirft sehr gut, auch wenn es nur ein 22er Magazin hat, und Griff von Malok macht Spaß wie am Anfang der Zankapfel, ebenfalls ein Impulsgewehr.

Die Playlist war richtig nice, drei Strikes hatte ich immer die gleichen Mistspieler, die auch nicht nur nach vorn gerannt sind um “Ich bin erster” sagen zu können, sondern richtig sauber gemacht haben.
Inzwischen ist der Gefallen S.A.B.E.R. auch nicht mehr so anstrengend, wenn man weiß wie es geht, aber der kam gestern auch gleich 3 Mal.

Als Abschluss gab es noch ordentlich Geschenke von der Fraktion und den Typen in der Halle der Hütern, was einige der anderen Ausrüstungen auf 320++ brachte und ich fiel tot in’s Bett.

Heute werde ich mal testen was ich bei Xur so schönes eingekauft habe, was da sind der Titan-Brustpanzer (den ich schon mal hatte, aber zerlegen musste um was wichtigeres zu leveln) und Falkenmond. Handwaffen sind bis jetzt nicht so mein Ding, aber mal schauen.

Bin, wenn ich die höchsten Dinge anlege jetzt auf 318.

Predator Inferno

predator2a

Trotz allem Destiny spielen ist der 2. Predator für die Salamanders nun endlich durch.

predator2b

Interessant ist, das einem einige Details immer erst auf den Bildern auffallen 🙁
Das Grün der Kette ist eben korreliert worden.

predator2c

Und hier das der untere Teil der Laufrolle nicht braun ist.

predator2d

Das Blood Angels-Zeichen auf der Waffenabdeckung ist mit einer Salamander-Haut bedeckt, ebenso
an den Seitenkuppeln.

Next:

Wohl irgendwas in Grün, schätze ich.

Aus dem Hinterhalt abgeschossen

falke_decimator1 

Bekannter Rebell vernichtet ein Schiff, welches mit 100 Grundschülern in diplomatischer Mission unterwegs war.
Ohne Vorwarnung griff das als Millenium Falke bekannte Schiff am Donnerstag den Transporter ….

Captain Oicunn im Decimator
(Treffsicherheit, Imperator Palpatine, Mara Jade, Verbesserte Triebwerke, Agent (der das Aufdecken erlaubt, weil Volker 61 Punkte hatte))

gegen

Han Solo im Falken
(C3PO, R2D2 und Jaginstinkt…)

Also erst einmal hatte ich die Verbesserten Triebwerke vergessen, dann war ich von  R2D2 doch etwas genervt, der die mühsam weggeschossenen Schilde wiederherstellt, wenn grüne Manöver geflogen werden. Dann ist Mara Jade nicht besonders hilfreich. Oicunns Fertigkeit ist ganz nett, da er aber vor Han fliegen muss und der Falke Schub hat, sind die Gelegenheiten rar. Hier fehlt klar ein 2. oder 3. Schiff, dass dem Falken nach dem Abbau der Schilde ordentlich einen verpasst. Würfeldreher Palpatine ist natürlich super.

So kam, was kommen müsste, da ich dann auch noch zwei Mal doppelten Schaden zog, schoss Han Solo den Decimator zu klump.

Folgende Kombi werde ich noch mal testen:

Commander Kenrik, Meisterhafter Schuss, Imperator Palpatine, Ysanne Isard, Verbesserte Triebwerke (61 Punkte). Wenn man hier zum Ende immer auf Ausweichen setzt und sich darauf verlässt, dass der Imperator für Schaden sorgt, könnte man mit potentiell 3 automatischen negierten Hits es dem Gegner schwer machen.

Salamanders – Taktischer Trupp Nr. 2

trupp2a

Der Trupp Zwei samt Auto ist, nach etwas längerer Pause, nun auch fertig.

trupp2b

Der Serg. ist  wie der 1. mit E-Faust und Kombi-Melter bewaffnet und die Sturmwaffe ist auch hier
wieder ein Melter, dieses Mal im Salamanders-Stil. Die Regel geben das nicht her, aber natürlich
ist dieser ein meisterhaftes Relikts des Ordens.

trupp2d

Als schwere Waffe führt der 2. Trupp einen Raketenwerfer mit sich, für etwas Panzerabwehr auf
bis zu 48 Zoll Entfernung.

trupp2c

Der Trupp ist wieder ein wilder Mix aus Storm Crow, FW und GW-Modellen die bei den Salamanders
wunderbar zusammenpassen. 

rhino1e

Das Auto: Das erste Rhino, ein zweites ist fast fertig und für Trupp 3 reserviert. Die Farben sind
eigentlich kräftiger, aber die Kamera und das trübe Sonnenlicht (jetzt scheint sie gerade mal) geben
das nicht her.

rhino1d

Ich habe wieder drei Grünstufen genutzt. Einen dunklen Grünton (Caliban Green), das eigentliche
Grün (Warpstone Glow) und einen hellen Grüntron (Moot Green).

Zum Abschluss wurde eine dickflüssige Erde-Braun-Mischung über den unteren Rand gesprüht.
Das Dickflüssige sorgt für den Sprenkel-Effekt. Die Mischung wurde dann verdünnt und noch tiefer
und über die Ketten und vordere und hintere Wanne gesprüht.

rhino1c

Türen und Front sind von Forgeworld. Bei den Ketten ab ich nicht aufgepasst, wodurch die sich beim
Absetzen leicht verzogen haben (rechts), ärgerlich, fällt aber nicht sooo sehr auf.

rhino1b

Bei beiden Rhinos habe ich die Dachklappen für das Abziehbild verkehr herum geklebt (zum Glück
bei beiden), darum  ist der Standardtrupp-Pfeil mit der Spitze nach hinten. Eigentlich passt dieses
auch besser, da das Symbol von Vorn betrachtet noch oben zeigt, so wie es sein soll.

Zu meiner Ehrenrettung muss ich sagen, dass ich die Idee mit dem Symbol aber auch erst später hatte.

Das Symbol wurde dann noch etwas bearbeitet, damit es dreckiger und nach abgeplatzter Farbe
aussieht.

rhino1a

Hier sieht man noch einmal den Sprenkel-Effekt. Die Auslassöffnungen der vier Auspuffe sind
Schwarz gesprüht und dann wieder leicht mit Grün getrimmt worden. Die oberen Enden werden
noch Braun/Schwarz gebürstet bevor das Rhino die abschließende Lackierung bekommt.

 

Next:

Wahrschein der 2. Contemptor –Cybot mit Kapsel oder meine Terminator-HQ, der Salamanders.
Eigentlich würde ich gern den einen Sprungtrupp und den 3. Trupp fertig haben, bevor ich mich
wieder einer anderen Armee z. B. den Wulfen  der SW widme. Aber langsam wird nur Grün auch
langweilig und ich muss mal was anderes pinseln. Mal schauen. 🙂

Schaumstoff von Feldherr

Nachdem ich für X-Wing Schaumstoff und Koffer eingekauft hatte und die normalen schmalen Einlagen,
habe ich Sonntag für breitere Modelle eingekauft und DPD war heute auch pünktlich um 15.25 Uhr da.

Die schmalen Miniaturen (Bolter-Space Marines) passen wie auf der Seite von Feldherr zu sehen
auch gut in die Fächer rein, doch bei breiteren Bases oder rumfuchtelnden Space Wölfen hört es
schnell auf (man kann natürlich Fächer ausschneiden, und so aus zwei eines machen).

feldherr1

50mm Tiefe ist passend für normal ausladende Miniaturen. Bei Äxten oder Klauen die weit ausholen
reicht das allerdings nicht unbedingt. (50mm, FS50C5BO, 45 Fächer).

feldherr3 feldherr2

Links 50mm, rechts 40mm. 40mm ist für Termis zu klein (Bolter-Termis passen gerade so, aber bei
allem was einen Schild und Hammer oder Klauen hat, wird es eng). Meine Salamanders lassen sich
in 40mm bequem unterbringen. (40mm, FS40C4BO, 28 Fächer, 50mm, FS50C4BO, 28 Fächer).

feldherr4 feldherr5

Links HS070I0223BO, Half Size, 70mm. Hier lassen sich Charaktermodelle wie Jarl Krom oder
Schattensonne oder Termis mit ausladenden Klauen gut verpacken (aber beim Rausnehmen
aufpassen, dass die spitzen Teile sich nicht im Schaumstoff verhaken).

Rechts, das Ding passt wie beschrieben für einen Landraider und zwei Rhinos. Predatoren mit
Seitenkuppeln passen nicht rein. Hoch oder Quer reicht nicht und für normal sind die beiden
Fächer zu schmal. Die anderen Fächer können mit Trikes oder Standartenträgern bestückt werden.

So muss das sein!

dpd

Beim letzten Mal kam der Bote genau pünktlich. Wenn man also in dem Zeitpunkt da ist, bekommt
man sein Paket. Etwas ,was bei DHL unmöglich wäre, da die gar nicht erst Zustellen.

Und da bin ich nicht der einzige, auch in anderen Stadtteilen ist das so, wie ich am WE erfahren habe.

Und DPD ist mit der korrekten Lieferung kein Einzelfall, Hermes, UPS bekommen es auch hin ein
Paket an die Zieladresse auszuliefern und es nicht irgendwo 5 Straßen weiter in einem T-Shirt-Shop
abzugeben oder einfach am Haus vorbei zu fahren und zu behaupten, man wäre nicht da gewesen.

Pyroclasts der Salamanders

pyroclasts1

Der erste Unterstützungstrupp der Salamanders in Form eines 10-Manntrupp Pyroclasts.

pyroclasts2

Die Kombination Pyroclasts + Kapsel wird zwar recht teuer, aber mit ihrem fast schweren Flammenwerfer,
der auch als kurzreichweiten Melter abgeschossen werden kann, dürften die einiges an Schaden austeilen.
Dank ihrer Sonderregeln und RW 2+ dürfen die auch etwas aushalten.

Was interessant ist, die Modelle sind tatsächlich größer als normale Space Marines, ob das gewollt
oder ein versehen von FW ist weiß ich nicht.

landungskapsel1a

Bei der Kapsel habe ich einen Dunkel nach Hell-Farbverlauf gesprüht, den die alte Casio Exeilim
Ex Z100 natürlich nicht eingefangen hat, wird wohl mal Zeit für eine neue Kamera.

Da GW keine Salamanders-Token für die Türen mitbringt, habe ich die Lücken mit Plastic-Putty
geschlossen  (hätte aber noch einmal mehr sein können, da es doch noch etwas eingeschrumpft ist)
und mit einem Feuersymbol von FW (fast) verklebt.

landungskapsel1b

Hier hab ich mit PhotoLine und Gradationskurve etwas nachgeholfen. Die Kontraste sollten damit
gut erkennbar sein.

Next:

Einige Autos und ein weiterer Standardtrupp sind in der Mache.

Sie bekommen es einfach nicht hin!

Pic1

Dieses Paket lag 3 Tage im Start-Paketzentrum rum. Erst nachdem ich mich gestern beschwert habe,
ist wohl jemand aus seinem Schlaf gerissen worden um danach zu suchen.

Und anstatt, das sich jetzt mal zusammengerissen wird, fährt der Paketbote wie immer direkt in die
Partner-Filliale ohne einen Zustellversuch zu unternehmen.

Re: Eingangsbestätigung [SUSPECTED SPAM] Beschwerdemanangment (Ticket: DP01-XXXXX)

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Nachricht.
Gerne kümmern wir uns um Ihr Anliegen und melden uns innerhalb weniger Tage bei Ihnen zurück.
Sofern in Ihrem Fall eine Recherche notwendig sein sollte, kann die Bearbeitung etwas länger dauern.
Wir bitten hierfür um etwas Geduld.
Übrigens: Besuchen Sie uns doch einmal auf www.paket.de und lernen Sie unsere schnellen und
bequemen Online Services kennen.

Scheinbar gibt es so viele Beschwerden, das der SPAM-Filter diese schon als SUSPECTED SPAM
einstuft.

@DHL: Wenn ihr was an eurem Online-Service verbessern wollt, dann bitte einige neue Buttens
bei:
Ist in Auslieferung: (Bitte NUR an die angegebene Adresse liefern.)
Wurde geliefert:  (Beschwerde –> an die falsche Adresse.)

Germanys next X-Wing-Model

Statt eine völlig unnützen Sendung (meine frei Meinungsäußerung) mit ähnlich klingenden Namen
(es soll  Leute geben die das tatsächlich ansehen), trafen wir uns Abends zu geistig anspruchsvoller
Unterhaltung.

gef2a    gef2b

Mein neues Supermodel ist der TIE-Jagdbomber, geflogen von Rexler Brath, welches heute ankam.

gef2c  gef2d

Das erste Spiel mit 34/35 Punkten bestritten aber Wampa und Youngster gegen diese beiden Kollegen.
Nach dem Youngster den ersten Treffer im Spiel kassierte, dachte ich schon “Oh oh!”
Doch die beiden Jungs schossen ersten den A-Wing und dann den Z95 ab.

gef2e

Als nächstes waren Rexler Brath und ein Rookie gegen Numb Ten und (keine Ahnung wer der
andere war) in einem 51 Punkte-Gefecht dran. Beide Gegner strotzten nur so von HP und Schilden.
Das Verhältnis war 16 zu 9. Doch der Jagdbomber hat eine solide 3er-Basis (endlich 3 im Angriff
und sogar Schilde und gleich 3, nee wie cool).

gef2f gef2g

Mein Frischling musste bis dahin einiges einstecken, dennoch pustete ich als erstes den Y-Wing
vom Feld, bevor der B-Wing meine TIE-Jäger zerballerte. Die weiße 4er 180 Grad-Wende brachte
Rexler  schließlich den Sieg und das B-Wing-Monster wurde zu Sternenstaub.

Der TIE-Jagdbomber ist, wenn auch punkte intensiv, selbst ohne Sekundärwaffen richtig cool.
Drei im Angriff und drei Schilde lassen einen schon etwas sicher auftreten, wenn man bedenkt,
das die Rebellen 5 Treffer mehr einstecken können als ein TIE-Jäger. Wobei ein B-Wing sich um
die ersten 5 kritischen Treffer dank seiner Schilde überhaupt keine Sorgen machen muss.

Fazit:

X-Wing gefällt mit immer besser. Als nächstes werden wir Sekundärwaffen mit reinnehmen.

Enttäuschend–Das HH Model Masterclass von Forgeworld

master_class2

Von diesem Buch hätte ich mehr erwartet. gerade mal drei Schritt für Schritt-Anleitungen und der Rest
ist ein etwas besserer Warhammer Visions mit Szenario-Bildern, die man schon aus dem Internet kennt.
Die drei Anleitungen sind zugegeben recht gut, aber hier hätten sich die Macher speziell bei den Primachen
richtig ins Zeug legen können.

master_class1

Gerade mal für einen Primachen (Ferrus) ist eine minimale Anleitung (für die Arme) drin.

Für Vulkan (Bild) sind nur die Bilder drin, die man aus dem WH Visions bereits kennt.

 

Fazit:

Gut angefangen und dann stark nachgelassen.

Die Macht ist mit uns! Oder was macht sie mit uns?

falke1

Irgendwie fing es mit dem Falken an, den müsste man ja einfach haben! Und dann kam Eines zum
Anderen. Schnell war die Begeisterung für das Spiel geweckt. Es ist im Vergleich zu GWs 40K um längen
günstiger, man muss nicht bemalen oder zusammenbauen und nicht 300 Seiten Regelbücher mit
schleppen. Die Regel sind sehr einfach und bieten dennoch äußerst komplexe Möglichkeiten.

Ich entschied mich schnell für das Imperium. Bei 40k spiele ich ja auch das Imperium und das sind
auch hier die Guten, die die bösen Rebellen mit aller Härte bekämpfen müssen, weil diese den
gutherzigen Imperator stürzen wollen. Pfui!

falke2

Darum habe ich meinen Falken etwas modifiziert, wir arbeiten noch daran Han Solo auf unsere
Seite zu ziehen
. Sein Haustier war leicht mit Katzenfutter zu ködern.

falke_deci

Hier der corellianische Frachter YT1300 mit meinem Decimator des Imperiums.

tische

Weitere Neuerung: Der Umstieg von Tapeziertischen auf Multifunktionstische. Hier schnell zwei
zusammengestellt und schon hat man eine Spielfläche (an der man sitzen kann, wie geil).

Für 40K stellt man 4-6 zusammen, die genauso viel Platz wegnehmen wie die beiden Tapeziertischen
vorher, nur sind dies ohne Huckel auf einer Höhe. Die Platte ist etwas dünn (30 KG Tragegewicht
zielt sicher auf den Tisch aber nicht auf die dünne Platte ab), welche wir einfach mit 6 je 60 + 100 cm
Holzplatten verstärken (vermutlich direkt draufgeklebt).

matte

Obendrauf kommt die Spielmatte. Diese Matte kann man nach dem Spiel zusammenrollen und in
einer mitgelieferten Tasche bequem im Sofa verstauen (wo auch die anderen Matten sind).

gef1a gef1b

Wir haben dann locker angefangen uns mit den Regel vertraut zu machen und mehre Spiele
durchgeführt.
gef1c gef1d

Es hat ein Heidenspaß gemacht! Von Angriffen, denen komplett ausgewichen werden konnte bis
zu Volltreffern, gegen die nix zu machen war. Ohne die Volltrefferkarte hätte der TIE mit einem Punkt
überlebt, dadurch dass er 4 Schaden bekomme und nur einen abwenden konnte, war es das.

Ich bin schon sehr gespannt auf unseren nächsten 35 Punkte-Gefechte.

Salamanders

Aus dem Feuer geboren.

      
trupp1b

Wie versprochen, nun wird es GRÜN (OK, überwiegend grün).

trupp1c trupp1a
Von allen Space Mariens sind die Salamanders eigentlich die sympathischsten. Obwohl diese/r Legion/Orden
für ihre Treue zum Imperator mehr Verluste hinnehmen musste als alle anderen, steht der Orden nach
wie vor ungebrochen hinter dem Imperator. Auch sind sie einige der wenigen, die sich um das Wohl
der Zivilisten scheren und nicht aus Ruhmsucht oder anderen Motiven dem Feind hinterher laufen und
den Schutz der Bevölkerung vergessen.

trupp1e trupp1d
Ich hatte ja schon seit längerem Modelle von Spellcrow und FW/GW gesammelt um irgendwann
mal damit anzufangen, als nun aber die Horus Heresy-Box rauskam, war die passende Gelegenheit,
Salamanders sowohl als 30K als auch 40K zu bauen. Und wie man sieht, ist es ein bunter Mix aus allen
Herstellern.

Damals hat sich Volker, als er mal imperiale Space Marines spielen wolle, ausgerechnet Salamanders
ausgesucht und musste dafür meine Dark Angels nehmen. Ich hatte zwar schon einige Teile im Schrank,
das  Ganze war aber noch ein gehütetes Geheimnis.

Nun ist schon mal der erste taktische Trupp (Trupp 1) fertig. Ich habe mich entschlossen, mich weites
gehend an den Codex und die FW-Bücher zu halten, doch bei dem Noppen-Shoulderpad, welches
normalerweise links getragen wird, immer dem Salamander-Pad dem Vorrang zu geben, die Noppen
sind also rechts.  Bei den Boltern hielt ich mich an den Codex und bemalte das Magazin, den
Magazin-Auswurf und den hinteren Teil in Silber.

Und natürlich haben alle Bolter ein gebohrtes Mündungsloch. 😉

Land Raider

     
landraider1a

Ursprünglich war dieser Redeemer für meine Wölfe gedacht, doch da es denen an schwerer Feuerkraft
mangelt und Feuer eindeutig besser zu den Salamanders passt, habe ich mich um entschieden.
Nun tut dieser Land Raider mit Multimelter und Flammenkanonen (kann es fluffiger sein?) hier
seinen Dienst.

landraider1b

Ich habe ihn mit unterschiedlichen Grüntönen gebrusht, leider sieht man wegen dem fehlendem
Sonnenlicht nicht die Leuchtkraft des hellen Grüns.

Entgegen den Stormraven, entschied ich mich gegen drastische Schmutzeffekte und hielt die Fahrzeuge 
recht sauber.

landraider1c

Dafür, dass ich zum ersten Mal Flammenmuster gemalt habe, ist das jetzt gar nicht soo schlecht.
Und natürlich habe ich Türen von Forgeworld verwendet, sieht einfach cooler aus, zumindest diese Tür.

landraider1d

Diese Tür finde ich nicht so wirklich gelungen, da der Salamanders-Schriftzug etwas ungeplant
aussieht. Soll heißen, der Zeichenabstand und die Zeichenbreite passt nicht, es sieht irgendwie
gequetscht aus.

landraider1e

Das Crew-Mitglied hat ein Salamanders FW-Shoulderpad und bedient den Synchronisierten Melter. 

Predator

 
predator1d

Hier meine nah- und mittelbereichs Unterstützung. Da der Melter nicht so weit schießt, habe ich
dem Panzer schwere Bolter statt Flammenwerfer gegeben, dafür hat das typische Flammenmuster.
🙂

predator1a

Ich finde das Ding hat einfach was. Einen mit Plasma hätte ich auch gern… hmm…

predator1b

Wie bei dem Land Raider habe ich auch dieses Fahrzeug recht sauber gehalten.

predator1c

Bereit den Feind in Stücke zu schießen oder in Schlacke zu verwandeln.

predator1e

Hier sieht man mal wieder, dass FW von Resin weg kommen und Plastik (wo es geht) nehmen sollte.

Contemptor

 
contemptor1a
Die Beinstellung des Plastik-Contemptors ist ein bissel langweilig, doch ich finde der ist mit den
Spellcrow-Bitz dennoch ganz nett geworden.

Bei dem Licht sieht mal leider die berushten Verläufe nicht so wirklich.

contemptor1b

Der Drachenkopf zeichnet ihn eindeutig als Salamander aus, wenn es die Flammen nicht schon tun.

contemptor1c

Das Schwarz in der Magma werde ich noch braun (wie bei den Fahrzeugen) pinseln.

 

Next:

Trupp 2, den Rest der HH-Box und Verstärkung. Nebenbei sitze ich auch an dem Ersatzfahrzeug für die Wölfe.

TAU–Drohnen

drohnen1

Hier nun die 6 fehlenden Drohnen für Ghostkeel und Sturmflut.

drohnen2

Irgendwie hab ich mir jetzt angewöhnt, die Raketen Gelb zu bemalen und hab das bei den Sturmflut-
Drohnen fortgesetzt. Bei gegebener Zeit werde ich das bei den beiden Sturmflut-Anzügen nachbessern.

 

Next:

Das war jetzt Rot, nun kommt Grün.

Rapier-Waffenplattform

rapier1

Drei Artillerie-Einheiten sorgen zukünftig bei den Iron Warriors für etwas langreichweiten Badabumm.
Da Volker und ich zusammen bestellt hatten, landete alles bei mir und ich hab die nebenbei mal mit
fertig gemacht, damit sie wenigstens in diesem Jahrhundert das Spielfeld sehen und nicht für immer
im Warp-Beutel bleiben. 😉

rapier2

Dank der fehlenden Sonne musst ich die Bilder leider etwas aufhellen, darum wirken die so blass.

Next:

So das war jetzt Silber. Es kommt noch ein Mal Rot dazwischen (TAU-Drohnen) und dann kommt Grün.

2 x Ghostkeel, bitte!

Die letzten beiden der neuen TAU-Modelle (abgesehen vom Titan) sind eigentlich schon länger fertig,
doch ich hatte ein bissel auf Sonne gehofft, um bessere Bilder zu machen.
Aber so sind die TAU halt die Ersten im neuen Jahr auf dieser Seite, auch schön.

ghostkeel1 

Hier mal beide nebeneinander, und zum Größenvergleich ein Space Wolve davor. Also ich hätte ja
keine Lust etwas anzugreifen, was drei Mal so groß ist wie ich.
Die Drohnen sind noch nicht ganz fertig.

ghostkeel5

Beide bekamen Melter als Sekundärwaffe, damit sie auch schnell mal Fahrzeuge knacken können.

ghostkeel4

Das Farbschema ist wie immer Rot/Blau. Nur das Base ist Braun statt Grün (Geistige Verwirrung?).
Aber ich fand die Grünen eh schon lange nicht gut.

ghostkeel3

Sieht einfach aus, aber Weiß, Rot, Tiefen und dann alle Kanten abzusetzen dauert echt seine Zeit.

ghostkeel2

Von den dicken Brummern fehl jetzt nur noch der Titan, der leider auch noch etwas warten muss,
da sich, wie so oft, was anderes dazwischen gedrengelt hat. An beiden Titan wird natürlich weiter gemacht.
So habe ich z. B. neulich die Schattierungen am Warlord-Titan gesprüht und ausgebessert, es dauert halt.

Next:

Silber und Grün.

Mechanicus gegen Necrons 2

Ein weiteres Mal gelang es Erasmus Thule’s Spionen den Necronlord aufzuspüren. Und Thule stellte ihn schließlich in einer tiefen Höhle auf P5A63-G14. Was immer diese Xenos-Kreatur in den ehemaligen Kultstätten des Chaos beabsichtigte, ein Diener des Omnissiah konnte dies unmöglich zulassen.

Das zweite Spiel mit jeweils völlig neuen Codezies, dieses Mal mit ca. 1500 Punkten. Ich für meinen Teil hatte vorher nur kurz reingeschaut und war bei den Einheiten nicht sehr sattelfest, das fing schon bei den zu früh eingesetzten Lobgesängen des Omnissiah an. Ich werde mir mal, wie bei den anderen Armeen, eine feste Liste bauen (komplett mit Werten, Ausrüstung und Regeln), die je nach Punktegröße der Spiele zusammengestrichen wird. Das erspart das ständige nachschauen im Cult des Machanicus –Codex und Skitarii-Codex.

Wir spielten mit 4 Missionszielen und den üblichen Erster Abschuss, Tötet den Kriegsherr und Durchbruch –Punktgewinnen.

pic1

Die Necrons stellten schwere Destroyer, den Destroyer-Cult , Spinnen und Phantome auf. Der Kriegsherr, Monolith und 3 Kriegertrupps blieben in Reserve.
pic2

Das Mechanicus kam komplett, wobei ein Ranger und ein Vanguard-Trupp sich den Transporter teilten (bei einer Transportkapazität von über 16, kann mehr als 1 Trupp transportiert werden (z. B. Sparten, Storm Eagle etc.).
pic3

Die Necrons begannen und erreichten durch Bestien schnell das erste Missionsziel. Der Beschuss verlief durch die zu früh eingesetzten Lobgesänge (ich war ja noch gar nicht dran (man setzt sie zu Beginn des eigenen Zugs ein)) und Verletzung ignorieren ohne Verluste. 
pic4

Das Mechanicus teile mit Arkebusen, Panzern und Mauler Boltern kräftig aus. Stärke 6, DS 3 (und davon viel) schmeckt Destoryern mit W5 nicht sehr gut, auch wenn die Reanimationsprotokolle etliche wieder zurückbrachten. Zum Glück für mich, gingen die Würfe gegen 5+ und nicht 4+ (für die Rückeroberungs-Legion (+Cryptek) fehlten Volker die nötigen Truppen [da hilft nur pinseln]).

pic5

Da wir dann irgendwann feststellten, dass Phantome nicht über Reanimation verfügen, hielten diese dieses Mal auch nicht so lange wie vorher und wurden am Missionsziel zusammengeschossen, da hier die Verstärkung fehlte (Krieger?).

pic6

Der Monolith mit 10 Kriegern und Kriegsherrn erschien und spukte ordentlich Feuer (kam als Schocktrupp und gilt damit als bewegt, ist aber ein schweres Fahrzeug).
Das Mechanicus ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und legte die große Schablone drauf, doch durch Abweichen und Reanimation bissen nur 2 Krieger ins Grass (oder in den Stein, bei dieser Spielmatte).

pic7

Die Onager- und Krios-Panzer setzten dem Monolith ordentlich zu und dieser zog sich mit nur noch einem Rumpfpunkt erst einmal aus der Reichweite der Onager zurück. Vernichtete dann aber zusammen mit den Destroyern den Rangertrupp. Dummerweise war dieses nicht der Trupp mit dem Impulsknüppel, so konnten sie dem Monolith im Nahkampf nix anhaben. Ich hatte sie in den Nahkampf geschickt um eine Runde den Beschuss zu entgehen (nette Idee, hat aber nicht geklappt) und mich dem Missionsziel zu nähern.
pic8

Ein Trupp verließ den Transporter (konnte somit auch normal agieren), der Transport fuhr ein Stück und der zweite Trupp sprang in der Nähe des Missionsziels raus.
Thule und die Castelax rückten unnachgiebig vor und tilgten einen Necron nach dem anderen und trieben den Necronlord immer weiter zurück.

pic9

Obwohl die Vanguard mit Arkebusen und Plasma-Kaliver ordentlich austeilten und ich erfreut feststellte, dass Radium-Karabinern zwar nur S3, aber dafür Sturm 3 haben (wer achtet schon auf Kleinvieh, wenn es schon mit S3 losgeht) mussten die Trupps einiges einstecken, da half auch RW4 und Verletzungen ignorieren nicht mehr viel.
Der Krios-Panzer rechts nahm im Gegenzug endgültige Rache am Monolithen.

pic10

 

Abschluss:

Der Trupp mit Plasma-Kaliver wurde auf 3 Mann reduziert und fiel zurück (kam aber nicht bis zur Tischkannte und konnte sich tatsächlich noch sammeln, 3 Modelle sind bei einem 10er Trupp mehr als 25%). Der Trupp des Necronlord wurde bis auf ihn, der mit einem LP zurück blieb, ausgelöscht, ein anderer Trupp Krieger stark reduziert, die Spinnen, Phantome und Monolith vernichtet und 3 der Destroyer komplett aus dem Spiel genommen und der Rest hart angeschlagen.

Den Necrons fehlt die Mobilität, die Sicheln (die noch nicht fertig waren und wo auch die Punkte fehlten) und Bikes dürften hier einiges reißen. Destroyer sind hart, aber man benötigt einfach ein paar (Opfer-)Krieger an der richtigen Stelle, um den Gegner durch Nahkämpfe schlicht am Beschuss zu hindern, so konnten Thule und Castelax ihr Ding durchziehen und mit S6, DS3 und Erzfeind Tot und Verderben verteilen. Warum Volker hier nicht am Anfang einen Trupp Krieger den Phantomen als Verstärkung hinterher geschickt hat, ist mir schleierhaft. 130 Punkte Opfer nur um den Beschuss von wichtigen Truppen wegzulenken, warum nicht? Vielleicht hätten die mit Gauss auch was gegen Thule ausgerichtet.

Alle Panzer/Krabbler des Mechanicus sowie Thule und sein Trupp waren nicht ein Mal beschossen worden. Zusammen hatte ich 21 Skitarii verloren. Ich hatte Erster Abschuss (Phantome) und Durchbruch und zwei Missionsziele.

Es war gestern dennoch für uns beide ein gutes und lustiges Spiel und auch ein netter Jahresabschluss.
 

Epilog:

Der Castelax 728 zerdrückte das letzte der Necron-Konstrukte und entließ die Überreste aus seinen Energiefäusten. Lasermarkierer streifen auf der Suche nach neuen Zielen umher, doch auch dieses Mal konnte der Xenos-Lord im letzten Augenblick entkommen. Thule betrachtete seine und die Aufzeichnungen der Skitarii erneut. Irgendetwas hatte der Lord aus dieser Höhle geborgen, irgendetwas wichtiges. Thules Mechadendriten zucken wütend hin und her, er war ihm schon wieder entkommen, kam der Gedanke nagend zurück.

“Alle Sprengladungen wurden angebracht, Dominus”. “Hm? Ja, ja, gut. Abzug, und dann sprengt alles in die Luft.”
”Zu Befehl! Gepriesen sei der Omnissiah!”. “Gepriesen sei der Omnissiah.”